Polizei-Fahndung nach Supermarkt-Überfall in der Dr.-Viktoria-Steinbiß-Straße
Wer kennt diesen Räuber?

Bielefeld (WB). Mit einer Schusswaffe bedrohte der Räuber den Supermarkt-Mitarbeiter und forderte Bargeld. Anschließend flüchtete er mit der Beute – die Bielefelder Polizei sucht den Täter nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera.

Freitag, 30.10.2020, 14:24 Uhr aktualisiert: 30.10.2020, 14:40 Uhr
Die Bielefelder Polizei fahndet nach diesem Räuber. Foto: Polizei Bielefeld
Die Bielefelder Polizei fahndet nach diesem Räuber. Foto: Polizei Bielefeld

Tatort war am Samstagabend, 17. Oktober, ein Lebendmittelgeschäft an der Dr.-Viktoria-Steinbiß-Straße. Um kurz vor 20 Uhr betrat ein Mann mit einem hautfarbenen Mund-Nasen-Schutz den Supermarkt in Nähe der Einmündung der Walther-Rathenau-Straße.

Er ging auf den Kassenbereich zu und forderte mit einer Schusswaffe Geld. Laut Polizei kam ein Angestellter dieser Forderung nach und händigte dem Unbekannten einen Geldbetrag aus. Der Räuber verließ den Supermarkt mit seiner Beute und verschwand zu Fuß von dem Kundenparkplatz an der Dr.-Viktoria-Steinbiß-Straße.

Der tatverdächtige Räuber wird wie folgt beschrieben:

Der Mann war etwa 170 Zentimeter groß und hatte eine sehr schmächtige Statur. Er trug neben der hautfarbenen Maske einen schwarzen Kapuzenpullover, eine dunkelblaue Adidas-Hose und weiße Turnschuhe. Er soll mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Bielefeld, Kriminalkommissariat 14, unter Tel. 0521/545-0 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7655756?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bundespräsident macht Bevölkerung Mut
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf.
Nachrichten-Ticker