Opfer schwer verletzt bei Tat am Bahnhofsplatz in Bielefeld
Nach Messerattacke: Polizei fasst Mann

Bielefeld (WB/abe) -

Nach der Veröffentlichung des Fotos eines Tatverdächtigen einer schweren Körperverletzung gingen bereits beim Kriminalkommissariat 14 Hinweise zu der Identität des Mannes ein. Zeugen erkannten den 45-jährigen polizeibekannten Bielefelder und gaben die Information an die Kripo weiter. Weitere Zeugenhinweise sind damit nicht mehr erforderlich.

Donnerstag, 26.11.2020, 13:43 Uhr
Die Polizei hat nach einem Mann gefahndet. Er soll einen anderen Mann in Bielefeld mit einem Messer schwer verletzt haben. Jetzt ist der Verdächtige gefasst worden.
Die Polizei hat nach einem Mann gefahndet. Er soll einen anderen Mann in Bielefeld mit einem Messer schwer verletzt haben. Jetzt ist der Verdächtige gefasst worden. Foto: dpa

Die Polizei hatte mit einem Foto nach einem Täter gefahndet, der einen Mann am Bahnhofsplatz in Bielefeld schwer verletzt hat. Die Messerattacke liegt allerdings schon länger zurück. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag, 26. März. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen.

Ein 28-Jähriger aus Oerlinghausen hatte an jenem Tag gegen 18 Uhr am Bahnhofsplatz zwei Personen beobachtet, die gemeinsam einen Mann angriffen. Als er schlichtend dazwischenging, verletzte ihn einer der Angreifer mit einem Messer am Auge schwer. Die drei russisch sprechenden Männer flüchteten anschließend. Das Opfer erstattete im Krankenhaus eine Strafanzeige. Die Sehkraft des Verletzten wird auch nach der ärztlichen Behandlung dauerhaft beeinträchtigt bleiben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7695877?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Impftermin-Vergabe in NRW: Webseiten und Hotlines überlastet
Symbolbild
Nachrichten-Ticker