Anzeigen wegen Körperverletzung in Bielefeld
Streit eskaliert in TÜV-Station

Bielefeld (WB/abe) -

In der TÜV-Station an der Eckendorfer Straße kam es zu einem Streit. Ein Kunde und ein Mitarbeiter waren dabei in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt. Ein Zeuge beobachtete die Situation, an deren Ende die Polizei zwei Anzeigen wegen Körperverletzung aufnahmen.

Freitag, 04.12.2020, 17:17 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 17:26 Uhr
Die Polizei musste eingreifen bei einem Streit in der TÜV-Station in Bielefeld an der Eckendorfer Straße.
Die Polizei musste eingreifen bei einem Streit in der TÜV-Station in Bielefeld an der Eckendorfer Straße. Foto: picture alliance / dpa

Gegen 17.15 Uhr befand sich der 52-jährige Kfz-Prüfer in einem Gespräch mit einem Kunden, als ein weiterer Kunde die Geschäftsräume in Nähe der Feldstraße betrat. Der Mann verlangte, sofort bedient zu werden. Auf die Bitte des Mitarbeiters um ein wenig Geduld, reagierte er aggressiv und ging auf den 52-Jährigen zu, der sich hinter einem Tresen aufhielt.

Ein Hin- und Herschieben zwischen den beiden Männern endete in einer Rangelei auf dem Fußboden. Dabei fielen auch beleidigende Worte. Der Zeuge versuchte die Männer zu trennen, so dass die Rangelei schließlich endete.

Bei der Anzeigenaufnahme bestätigte der Zeuge die Angaben des Mitarbeiters, der sich leicht verletzte, aber zunächst nicht medizinisch versorgt werden musste. Der aufgebrachte 57-jährige Bielefelder erstatte seinerseits Anzeige. Weil er angab, auch leicht verletzt worden zu sein, fuhren ihn Rettungssanitäter in die Ambulanz eines Krankenhauses.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7708877?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker