Insassen flüchten nach nächtlichem Unfall auf der Detmolder Straße in Bielefeld
Mercedes kracht in Schaufenster

Bielefeld (cm) -

Am Mittwochabend ist kurz vor Mitternacht ein PS-starker Mercedes in ein Schaufenster an der Detmolder Straße gekracht. Die Insassen flüchteten. Das Verkehrskommissariat nahm die Ermittlungen auf.

Freitag, 01.01.2021, 13:28 Uhr aktualisiert: 01.01.2021, 13:42 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Anwohner hörten den Knall, zahlreiche Scherben lagen auf dem Boden. Als sie auf die Straße schauten, stand ein über 500 PS-starker Mercedes vor dem Schaufenster eines Fotogeschäfts. Der Wagen war Polizeiangaben zufolge aus Richtung Ubbedissen kommend in Hillegossen in Höhe der Sparkasse von der Straße abgekommen. Drei Personen, zwei Männer und eine Frau, sollen in dem Wagen gesessen haben.

Gegen 23.40 Uhr alarmierten die Anwohner die Polizei. Von den Insassen fehlte jede Spur. In der Hektik hinterließen die Flüchtigen den Beamten allerdings einen wertvollen Hinweis, berichtete ein Polizeisprecher. „Im Wagen fanden wir ein Mobiltelefon. Unsere Ermittler werten derzeit die Nutzerdaten aus. Laut unseren Erkenntnissen hatten die Insassen den Wagen geliehen.“

Konkreter wurde Volker Heetmann vom Bielefelder Abschleppcenter. „Als ich den total beschädigten Mercedes abgeschleppt hatte, meldete sich der Eigentümer bei mir. Der Bekannte der Insassen war geschockt über die Nachricht. Am Wagen entstand ein Sachschaden von geschätzten 80.000 bis 100.000 Euro.“

Der Fahrer des Trios hatte in Höhe einer Verkehrsinsel die Kontrolle über das Auto verloren, das ins Schleudern geriet und gegen das Schaufenster krachte. Das Inventar und die große Scheibe wurden zerstört, der Wagen zurück auf die Straße geschleudert. Offenbar waren die bislang Unbekannten mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit unterwegs.

Der Mercedes AMG wurde sichergestellt, die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die ermittelnden Beamten sind über weitere Zeugenhinweise dankbar. Personen, die Angaben zum Unfall geben können, mögen sich unter Tel. 0521/5450 bei der Bielefelder Polizei melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7747210?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Wärmerekord im Winter
Die ersten Schneeglöckchen gucken bereits aus der Erde. Am Wochenende müssen die zarten Pflanzen wieder niedrigere Temperaturen einstecken.
Nachrichten-Ticker