Polizei nimmt Verdächtigen in Bielefelder Drogeriefiliale fest
Detektiv verhindert Parfümdiebstahl

Bielefeld (WB) -

Ein Ladendetektiv hat am Donnerstagvormittag einen mutmaßlichen Parfümdieb gestoppt. Dabei wurden er und der Tatverdächtige leicht verletzt.

Freitag, 08.01.2021, 12:06 Uhr
Polizisten haben in einer Drogerie an der Bahnhofstraße eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen.
Polizisten haben in einer Drogerie an der Bahnhofstraße eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. Foto: Jörn Hannemann

Nach Angaben der Polizei hatte der Ladendetektiv gegen 11.30 Uhr einen Jugendlichen dabei beobachtete, wie er in einer Drogeriefiliale an der Bahnhofstraße unweit der Arndtstraße vier Parfümflakons aus dem Regal nahm und in einer Tasche verstaute. Der Verdächtige wollte das Geschäft verlassen, ohne die Artikel zu bezahlen. Er reagierte auf die Ansprache des Ladendetektivs nicht und versuchte zu flüchten. Daran hinderten ihn der Detektiv mit einer Angestellten und einem Passanten.

Bei der Rangelei erlitten sowohl der Ladendetektiv als auch der mutmaßliche Dieb leichte Verletzungen im Handbereich. Der 17-jährige Bielefelder trug vier Parfümfläschchen im Wert von mehr als 320 Euro bei sich und äußerte sich zu dem Vorfall nicht. „Allerdings räumte er ein, dass es ihm leid tue“, so Polizeisprecher Michael Kötter.

Die alarmierten Polizeibeamten nahmen eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls auf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7756961?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker