Bielefelder Kliniken verzeichnen weniger Geburten
4477 Babys im Jahr 2020

Bielefeld (WB/sas). -

4477 Kinder haben im vergangenen Jahr in einem der Bielefelder Krankenhäuser das Licht der Welt erblickt. 2019 wurden in den heimischen Kliniken noch 4534 Kinder geboren, 2010 waren es 3780.

Montag, 11.01.2021, 21:30 Uhr
In den Bielefelder Kliniken sind 2020 weniger Kinder geboren worden.
In den Bielefelder Kliniken sind 2020 weniger Kinder geboren worden.

Mit 1967 Geburten lag das Evangelische Klinikum Bethel vorne, hat aber im Vergleich zum Vorjahr ganz leicht verloren (um 0,8 Prozent). An zweiter Stelle folgt das Franziskus Hospital, das seinerseits 0,8 Prozent zugelegt hat: 1158 Babys wurden im „Klösterchen“ geboren.

Im Klinikum Bielefeld wurde 999 Kindern auf die Welt geholfen (ein Minus von 5,1 Prozent im Vergleich zu 2019), in der privaten Frauenklinik Dr. Hartog kamen 353 Babys zur Welt, was wiederum ein Plus von 44,1 Prozent bedeutet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7761361?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Brinkhaus: „Die Union hat in OWL auch eine konservative Handschrift“
Ralph Brinkhaus (CDU) aus OWL ist Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag.
Nachrichten-Ticker