Stadt Bielefeld meldet für Samstag 63 Neuinfektionen
Drei weitere Corona-Tote

Bielefeld (WB) -

Drei weitere Menschen sind in Bielefeld im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Die Stadt meldet am Samstag zudem 63 Neuinfektionen (Stand: 16 Uhr).

Samstag, 16.01.2021, 17:08 Uhr aktualisiert: 16.01.2021, 17:14 Uhr
63 weitere Bielefelder haben sich mit Covid-19 infiziert.
63 weitere Bielefelder haben sich mit Covid-19 infiziert. Foto: imago images/MiS

Damit steigt die Zahl der seit Ausbruch der Pandemie mit oder an Corona Verstorbenen in Bielefeld auf 180. Bei den drei Toten handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 88 und 94 Jahren sowie einen 78-jährigen Mann.

Mit den 63 Neuinfektionen erhöht sich die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder auf 8861. Aktuell infektiös sind 1946 Personen.

Die reale Meldeinzidenz der Stadt Bielefeld der letzten sieben Tage sinkt um 8,4 auf 129,9 pro 100.000 Einwohnern. Das entspricht 434 Neuinfektionen. Um das tatsächliche Infektionsgeschehen realistisch abzubilden, sind die nachträglich aus dem Melderückstau der vergangenen Wochen an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldeten Fälle nicht enthalten. Dessen Sieben-Tage-Inzidenzwert für Bielefeld liegt entsprechend höher und lag am Samstag (0 Uhr) bei 279,5.

6723 Menschen in Bielefeld gelten als genesen. Im Krankenhaus werden aktuell 101 Corona-Patienten behandelt, 37 davon liegen auf der Intensivstation, 34 werden auch beatmet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7769632?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gymnasialeltern fordern Präsenzunterricht für alle
Gymnasialeltern in NRW fordern, dass alle Jahrgänge in den Schulen unterrichtet werden.
Nachrichten-Ticker