Handwerks-Ausstellung in der Lobby der Volksbank Bielefeld-Gütersloh eröffnet
Eine lange Tradition und viel Zukunft

Bielefeld -

Handwerk hat nicht nur einen goldenen Boden, sondern auch eine lange Tradition und vor allem viel Zukunft. Das will die neue Ausstellung in der Lobby der Volksbank Bielefeld-Gütersloh zeigen. Eröffnet wurde sie gemeinsam von Thomas Scholten, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bielefeld, und Michael Deitert, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, die selbst vor 160 Jahren von Handwerkern mitgegründet wurde, wie er betont.

Montag, 08.02.2021, 05:15 Uhr aktualisiert: 08.02.2021, 05:20 Uhr
Dem Handwerk ist die Ausstellung in der Volksbank-Lobby am Kesselbrink gewidmet, die noch bis Ende Juli zu sehen ist (von links): Geschäftsführer Thomas Scholten (Kreishandwerkerschaft), Susan Klaus (HBZ) und Volksbank-Vorsitzender Michael Deitert.
Dem Handwerk ist die Ausstellung in der Volksbank-Lobby am Kesselbrink gewidmet, die noch bis Ende Juli zu sehen ist (von links): Geschäftsführer Thomas Scholten (Kreishandwerkerschaft), Susan Klaus (HBZ) und Volksbank-Vorsitzender Michael Deitert. Foto: Sewöster

Das Motto der noch bis Ende Juli anzuschauenden Ausstellung ist wortwörtlich zu nehmen: „Bau dir was auf“. Es stehe zum einen für die vielen Karrieremöglichkeiten, die das Handwerk zu bieten hat, wie Susan Klaus betont, die als Bereichsleiterin Projektabteilung des Handwerksbildungszentrum (HBZ) Brackwede für die Konzeption zuständig ist. „Man kann mit einem Hauptschulabschluss studieren. Da bieten wir im Handwerk einiges an“, hebt sie hervor. Das Ausstellungsmotto steht aber auch für die gestalterische Kraft vieler Handwerksberufe, denn „ohne das Handwerk ist eine Welt, wie wir sie kennen, nicht denkbar“, heißt es denn auch in der Volksbank-Lobby.

Es werden also viele Facetten des Handwerks in der Ausstellung gezeigt. Stimmig auf Grobspanplatte als Hintergrund ist ein Zeitstrahl angebracht, der Bielefelder Baugeschichte darstellt – beginnend bei der Sparrenburg über das Müllerhaus, das Crüwellhaus bis hin zum Telekom-Hochhaus in unmittelbarer Nachbarschaft der Volksbank am Kesselbrink sowie dem HBZ Brackwede. In einer kleinen Vitrine lässt sich historisches Arbeitsmaterial wie Nägel und Hammer bestaunen, und auch auf die traditionellen Wanderjahre (Walz) wird eingegangen.

Die Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk sind ein Schwerpunkt der Ausstellung. Volksbank-Vorstandsvorsitzender Deitert hofft, dass viele Schulklassen die Lobby am Kesselbrink besuchen werden. Neben einer Auswahl der 130 Ausbildungsberufe gibt es Wissenswertes über Ausbildungswege vom Azubi über den Gesellen bis hin zum Meister und weitere Karriereschritte. Alle Informationen können über QR-Code eingelesen werden.

Was Lehrlinge heute so drauf haben, zeigen Möbelexponate aus Holz und Beton, die im HBZ entstanden. Beim Handwerks-Quiz kann jeder Besucher sein Wissen testen. Für die jüngsten Besucher gibt es in der Lobby eine Bastelecke.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7805746?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Weitere Schulen in NRW schließen
Viele Klassenzimmer in NRW bleiben leer.
Nachrichten-Ticker