Rodungsarbeiten am Trainingsgelände des DSC an der Friedrich-Hagemann-Straße in Bielefeld
Arminia nimmt Neubauten in den Blick

Bielefeld (WB) -

Am Trainingsgelände des DSC Arminia Bielefeld an der Friedrich-Hagemann-Straße finden aktuell Rodungsarbeiten statt. Sie wurden vorsorglich anberaumt, dienen der Vorbereitung geplanter Baumaßnahmen.

Dienstag, 23.02.2021, 21:00 Uhr aktualisiert: 24.02.2021, 09:38 Uhr
Am Arminia-Trainingsgelände an der Friedrich-Hagemann-Straße haben umfangreiche Rodungsarbeiten stattgefunden.
Am Arminia-Trainingsgelände an der Friedrich-Hagemann-Straße haben umfangreiche Rodungsarbeiten stattgefunden. Foto: Thomas F. Starke

Die Rodungsarbeiten seien dem DSC im Einvernehmen mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), dem städtischen Umweltamt und Bauamt ab 8. Februar gestattet worden, erklärte Matthias Brakensiek, im Bauamt der Stadt zuständig für das Projektmanagement der städtischen Baulandstrategie.

Bäume wurden jeweils seitlich der Zuwegung zum Trainingsgelände an der Friedrich-Hagemann-Straße gefällt. Nach einer Begehung durch Fachleute der Stadt sein kein erhaltenswerter Baumbestand festgestellt worden, so Brakensiek. Die Rodungsarbeiten müssen wegen des Vogelschutzes spätestens am 28. Februar abgeschlossen sein. In der Paarungs-, Brut- und Aufzuchtzeit der Vögel vom 1. März bis 30. September wären solche Arbeiten untersagt. Nach Angaben der Stadt hat sich der DSC Arminia Bielefeld verpflichtet, für nachhaltige Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen zu sorgen.

Der DSC nahm am Dienstag zu weiteren Details keine Stellung. Bekannt ist, dass der Club den Abriss des bisherigen Funktionsgebäudes und einen entsprechenden Neubau plant. Damit sollen für die Profis und die Nachwuchsmannschaften die Rahmenbedingungen im Trainingsbetrieb deutlich verbessert werden.

Beim DSC gibt es darüber hinaus Überlegungen, Teile der Verwaltung perspektivisch vom Stadion an die Friedrich-Hagemann-Straße zu verlagern. Gedacht ist bei den Neubauten deshalb an ein Baukastensystem, das mögliche Erweiterungen auf dem Trainingsgelände zuließe. Dass gegenüber des Trainingsgeländes im Sauerstoffwerk Friedrichshafen technische Gase produziert werden, scheint keine Hindernis mehr für die Baupläne des DSC zu sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7834730?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Lockdown wird verlängert - mit vielen Öffnungsmöglichkeiten
Stellt die Ergebnisse des Bund-Länder-Gipfels vor: Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kanzleramt.
Nachrichten-Ticker