Etwa ein Viertel der Bielefelder Unternehmen bietet seinen Beschäftigten inzwischen Corona-Schnelltests an
Testen, testen und nochmals testen

Bielefeld (WB) -

Die Beschäftigten in den Bielefelder Aldi-Filialen bekommen jetzt einmal in der Woche von ihrem Arbeitgeber einen Corona-Schnelltest zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen, das schon bei den freiverkäuflichen Tests Vorreiter war, will auch seine Mitarbeiter noch besser vor dem Virus schützen. Von Michael Schläger
Freitag, 26.03.2021, 09:47 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 26.03.2021, 09:47 Uhr
Schnelltest-Aussrüstung: Die Handhabung von Röhrchen, Testcassette und Stoppuhr lernen jetzt viele Bielefelder kennen..
Schnelltest-Aussrüstung: Die Handhabung von Röhrchen, Testcassette und Stoppuhr lernen jetzt viele Bielefelder kennen.. Foto: Bernhard Pierel
Testen, testen und nochmals testen. Diese Devise war auch beim jüngsten Corona-Gipfel von Bund und Ländern an die Firmen ausgegeben worden. Verpflichtende Schnelltests könnten Betrieben tatsächlich helfen, in denen Homeoffice nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Doch klare gesetzliche Regelungen fehlen bisher. „Wir werden unseren Beschäftigten nach Ostern wöchentlich einen Selbsttest anbieten“, sagt Christoph Kaleschke, Sprecher der Sparkasse Bielefeld. Verpflichtend sei er nicht. Das Geldinstitut hat selbst die Initiative ergriffen, hofft auf rechtzeitige Lieferung der Test-Sets.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7887161?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7887161?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bombe soll Mittwoch ab 14 Uhr entschärft werden
Die Karte zeigt den Evakuierungs- und Sperrbereich.
Nachrichten-Ticker