Stadt denkt über Fahrzeuge in Wohnquartieren und auch vor Veranstaltungen wie Gottesdiensten nach
Schnelltest-Bus bald in Bielefeld im Einsatz?

Bielefeld -

Wenn die Menschen nicht in die Testzentren gehen, dann müssen mobile Teststellen eben zu den Menschen kommen. Spätestens wenn der Lockdown nächste Woche kommt und die Geschäfte wieder schließen müssen, wird die Nachfrage nach Tests in der City sinken. Damit aber dennoch weiter viel getestet werden kann und die Menschen dafür nicht extra in die Stadt müssen, soll es weitere mobile Schnelltestangebote geben. Von André Best
Donnerstag, 15.04.2021, 06:15 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.04.2021, 06:15 Uhr
So könnte es bald sein in Bielefeld: Der Corona-Krisenstab denkt über den Einsatz von Schnelltest-Bussen oder anderen Fahrzeugen nach.
So könnte es bald sein in Bielefeld: Der Corona-Krisenstab denkt über den Einsatz von Schnelltest-Bussen oder anderen Fahrzeugen nach. Foto: Daniel Karmann
In anderen Städten gibt es sie schon. Auch in Bielefeld könnte bald ein Bus oder ein anderes Fahrzeug unterwegs sein, damit Menschen sich schnell, unkompliziert und kostenlos testen lassen können. Sehr wahrscheinlich werden sogar mehrere Fahrzeuge benötigt. Der Plan klingt vielversprechend. Angedacht ist, dass Busse oder andere Fahrzeuge in Wohnquartieren unterwegs sein werden. An festen Zeiten soll es Schnelltestangebote genau dort geben, wo auf wenig Raum viele Menschen leben.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7916660?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7916660?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Arminia hat alles in der Hand
Andreas Voglsammer feiert sein Tor zum 1:1-Endstand.
Nachrichten-Ticker