ICE-Zugbegleiter werfen Maskenmuffel aus dem Zug – Bundespolizei nimmt Gruppe in Empfang
In Bielefeld ist Endstation

Bielefeld (WB/hz) -

Weil im ICE 853 (Köln-Berlin) immer wieder die Masken zum essen und trinken fielen, war am Mittwoch für eine Gruppe von Querdenkern auf dem Weg zur Demo in Berlin gegen die Corona-Politik erst einmal Endstation im Bielefelder Hauptbahnhof.
Mittwoch, 21.04.2021, 17:38 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 21.04.2021, 17:38 Uhr
Symbolbild Bundespolizei
Symbolbild Bundespolizei Foto: dpa
Das Zugpersonal habe die hiesige Bundespolizei um Hilfe gebeten, weil zwei Mitglieder der Gruppe den Mund-Nasenschutz mehr unter dem Kinn als im Gesicht getragen hätten, sagte Bundespolizeisprecher Roger Schlächter. Ermahnungen der Zugbegleiter hätten offenbar nicht gefruchtet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7928678?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7928678?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker