18-Jähriger wird in Sennestadt zum Opfer eines Trios – Polizei sucht Zeugen
Junge Männer rauben Bielefelder aus

Bielefeld (WB) -

Drei junge Männer haben am Donnerstagabend auf dem Ramsbrockring in Bielefeld-Sennestadt einen 18-jährigen Bielefelder ausgeraubt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Freitag, 23.04.2021, 16:13 Uhr aktualisiert: 23.04.2021, 16:16 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Der 18-Jährige stieg gegen 20.40 Uhr an der Haltestelle „Sennestadthaus“ an der Elbeallee aus einem Bus. Dort traf er auf drei Männer, die er nicht kannte. Dennoch kam er mit ihnen ins Gespräch und der Bielefelder entschied sich, das Trio ein Stück zu begleiten. Sie gingen hinter einem Lebensmittelgeschäft über den angrenzenden Grüngürtel in Richtung Netzeweg. Noch im Grünbereich bogen die jungen Männer rechts ab und gingen zu einem Garagenhof nahe des Ramsbrockrings.

Dort angekommen schlug einer aus dem Trio unvermittelt auf den 18-Jährigen ein. Dann forderte er ihn auf, sein Bargeld auszuhändigen. Der Bielefelder gab ihm sein Geld und das Trio entfernte sich.

Der Bielefelder beschreibt die Täter wie folgt: Alle drei waren zwischen 19 und 21 Jahre alt, trugen schwarze Jacken und hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Zwei Täter waren etwa zwei Meter groß, hatten eine schlanke Figur und schwarze glatte, längere Haare. Einer von ihnen trug einen Vollbart. Der dritte war etwas kleiner und hatte eine kräftige Statur. Er hatte dunkelbraune Haare.

Hinweise zu dem Trio nimmt das Kriminalkommissariat 15 unter Telefon 0521/5450 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7932329?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker