Mammutprojekt am Bielefelder Niederwall – Ersatzverkehr mit Bussen am Wochenende
Neue Weichen in 50 Stunden

Bielefeld (WB) -

Die Stadtwerke-Tochter Mobiel lässt am Niederwall die 30 Jahre alten Weiche erneuern. Aus diesem Grund muss am Wochenende auf den Stadtbahnlinien 1 und 2 ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden.

Dienstag, 04.05.2021, 16:37 Uhr aktualisiert: 04.05.2021, 16:40 Uhr
Am Niederwall sollen am Wochenende 30 Jahre alte Weichen erneuert werden (Archivfoto).
Am Niederwall sollen am Wochenende 30 Jahre alte Weichen erneuert werden (Archivfoto). Foto: Thomas F. Starke

Die Regelung gilt von Freitag, 7. Mai, 20 Uhr, bis Sonntag, 9. Mai, und betrifft den Bereich zwischen Adenauerplatz und Jahnplatz. Um die Bauzeit möglichst gering zu halten, soll auch in den Nächten vom 7. bis zum 10. Mai gearbeitet werden.

Die Stadtwerke nutzen die Baumaßnahme, um im Anschluss bis voraussichtlich Mittwoch, 12. Mai, eine Gasleitung zu sanieren. Die Stadtbahnen können in der Zeit aber wieder fahren.

„Die Weichenerneuerung an einem der wichtigsten Knotenpunkte ist für das Amt für Verkehr und Mobiel ein Mammutprojekt – nicht nur wegen der Kosten, die fast im sechsstelligen Bereich liegen. Nach einer 50-stündigen Bauphase sollen die Stadtbahnen dort wieder rollen“, teilt Stadtwerke-Sprecherin Yvonne Liebold mit. Dafür wechseln sich verschiedene Schichten ab. Normalerweise würde man für die Arbeiten mehrere Wochen einplanen. Das ist aber aufgrund der Lage der Weichen nicht möglich.

Der Ersatzverkehr

Da die Haltestelle Landgericht entfällt, fahren die Bahnen der Stadtbahnlinie 1 nur zwischen Schildesche und Dürkopp Tor 6. Zwischen Senne und Sieker fährt die Stadtbahnlinie 12. Die Linie 2 verkehrt dann zwischen Altenhagen und Hauptbahnhof. Die Linie 4 fährt zwischen Lohmannshof und Hauptbahnhof, da die Linie 1 in der Zeit an der Haltestelle Dürkopp Tor 6 endet. Am Hauptbahnhof ist ein Umstieg auf die Linien 1 und 3 in Richtung Jahnplatz oder auf die Ersatzbusse möglich. Die Linie 3 fährt unverändert zwischen Babenhausen Süd und Stieghorst.

Die Ersatzbusse starten am Adenauerplatz in der Gadderbaumer Straße. Am Jahnplatz fahren sie in Richtung Adenauerplatz ab der Halteposition A vor McDonalds und in Richtung Hauptbahnhof ab der Abfahrtsposition E im Niederwall. Ab Hauptbahnhof starten die Busse vor dem Aufgang der Stadtbahn-Haltestelle („Tüte“). Ein barrierefreier Umstieg zwischen Stadtbahnen und Ersatzbussen ist am Adenauerplatz und Jahnplatz möglich. Die Stadtbahnen fahren im gewohnten Takt. Durch den Ersatzverkehr verlängern sich allerdings die Fahrzeiten der Strecke.

https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949327?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Das gilt ab Sonntag für Geimpfte und Genesene
Für Geimpfte und Genesene sollen ab Sonntag Lockerungen der Corona-Regeln gelten.
Nachrichten-Ticker