Buntes Streetart-Werk thematisiert den Virus - und appelliert Zuhause zu bleiben
Corona-Graffiti auf vier Metern

Paderborn (WB/jhan). Schon immer war die Kunst der beste Spiegel der Gesellschaft: Und so entstehen derzeit während der Corona-Krise weltweit zahlreiche Werke, die sich mit dem Virus und dessen Auswirkungen beschäftigen. Am Busdorfwall in Paderborn hat ein Graffiti-Künstler das zum Anlass für ein Bild genommen, das bereits für die sozialen Netzwerke für Aufsehen sorgt.

Mittwoch, 08.04.2020, 13:52 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 13:56 Uhr
Buntes Werk, ernster Hintergrund: An der Graffiti-Freifläche am Busdorfwall ist dieses Bild zum Thema Corona entstanden. Foto: Jörn Hannemann
Buntes Werk, ernster Hintergrund: An der Graffiti-Freifläche am Busdorfwall ist dieses Bild zum Thema Corona entstanden. Foto: Jörn Hannemann

Das Graffiti zeigt den Schriftzug Corona in knallig-poppigen Farben mit Virus-Symbol und Smiley. Daneben steht der wichtige Hinweis „Stay Home!“ („Bleibt zu Hause“) und der Wunsch „...und bleibt gesund“. Signiert ist das Graffiti mit dem Kürzel „dove“.

Eine lange Mauer am Busdorfwall dient in Paderborn heimischen Künstlern als Freifläche, wo sie nach Absprache legal ihre Werke präsentieren können. Unerwünschte Farbschmierereien im Stadtgebiet sollen so vermieden werden und eine sehenswerte Freifläche für Graffiti-Kunst mitten im Herzen der Stadt bieten. Die Tourist-Information bietet auch spezielle Graffiti-Stadtführungen an, die jedoch wegen der Corona-Gefahr derzeit pausieren ­müssen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7362454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198433%2F2257492%2F
Strom aus der Nostalgie-Parkuhr
So könnte es aussehen: Ein alter Käfer, hier als E-Käfer dargestellt, „tankt“ Strom an einer Säule, die einer Parkuhr gleicht. Foto:
Nachrichten-Ticker