Borgholzhausen Vom Vorwurf des Totschlags freigesprochen

In diesem Mehrfamilienhaus am Uphof in Borgholzhausen kam es zu dem tödlichen Gewaltakt gegen eine Frau, für die der Täter nicht wegen Totschlags verurteilt werden konnte. Foto: Küppers

Nach der Tötung seiner rumänischen Lebensgefährtin in Borgholzhausen ist der Angeklagte Nicolai I. wegen Totschlags freigesprochen worden. Stattdessen ist er vom Landgericht Bielefeld für längere Zeit in eine psychatrische Anstalt eingewiesen worden. mehr...

Das Palliativ-Team mit Mitgliedern der Diakonieleitung: (von links) Marliese Lampert, Hedwig Brockmeyer, Ulrike Buchholz, Margrit Hanke, Theo Füssmann, Ingo Hansen (Diakonie-Geschäftsführung), Sigrid Ellerbrake, Bärbel Werner-Pleitner, Olaf Lingnau (Bereichsleitung Pflege) und Irmtraud Müller. Auf dem Foto fehlen Yvonne Seefeld und Jenny Klemm. Foto: Volker Hagemann

Halle Wertvolle Hilfe am Lebensende

„Es ist eine seelische Belastung und gleichzeitig ein erfüllender Beruf“ – dass das kein Widerspruch sein muss, betonen die Mitarbeiter des Palliativpflegedienstes im Altkreis Halle. mehr...


Seerosen sind eine invasive Gattung, die offenbar mutiert ist. Sie scheint sich von der elektromagnetischen Strahlung mobiler Geräte zu ernähren und zu wachsen. Tamiko Thiel arbeitet mit Mittel der „Augmented reality“ und bezieht die Smartphones der Besucher mit ins Geschehen ein. Foto: Tamiko Thiel

Halle/Bad Rothenfelde Lichtkunst auf den Salinen

Die dunkle Jahreszeit verspricht künstlerische Lichtblicke. Vom 23. Oktober bis zum 21. Februar findet mit „Lichtsicht 7“ ein auch in Corona-Zeiten bestens zu genießendes Freiluftereignis statt. mehr...


Die 380-kV-Höchstspannungsleitung wird derzeit auch zwischen Halle-Hesseln und Gütersloh neu verlegt. Foto: Stefan Küppers

Halle A33 wird kurzzeitig gesperrt

Die A33 wird am Sonntagmorgen, 20. September, zweimal für einige Zeit komplett gesperrt. Grund sind Arbeiten an den Strommasten für die neue Höchstspannungsleitung. mehr...


Blick auf einer der neuen Strommasten an der Tatenhausener Strße , auf den soeben ein Leiterseil gezogen wird. Foto: Stefan Küppers

Halle Seile für Strommasten

Der ein oder andere wird sich über die Gerüste in Halle gewundert haben, etwa an der Tatenhausener Straße. Aufgebaut worden sind sie von der Firma Amprion. mehr...


Die erste Gratulantin war Ehefrau Silke: Dirk Speckmann bleibt mit 68,14 Prozent Zustimmung Bürgermeister in Borgholzhausen. Bei seiner ersten Wahl war das Ergebnis noch besser. Fotos: Gerhards

Borgholzhausen/Versmold Speckmann nimmt Dämpfer gelassen

Das war schon ein beinahe kurioses Ergebnis: Versmolds Bürgermeister Michael Meyer-Hermann (CDU) marschiert im ersten Wahlgang durch und lässt mit mehr 65 Prozent drei Konkurrenten weit hinter sich. Dabei holt Meyer-Hermann fast genauso viel Prozentpunkte wie sein Borgholzhausener Amtskollege Dirk Speckmann (SPD), der ohne jeden Gegenkandidaten auf rund 68 Prozent der Stimmen kommt. mehr...


Der neue Kreissynodalvorstand besteht aus (von links) Superintendent Walter Hempelmann, Torsten Böhling (Steinhagen), Kurt Dyszak (Werther), Assessor Dirk Leiendecker (Versmold), Eva Appelhans-Schröder (Harsewinkel), Birgit Gillmann (Bockhorst), Uta Ahnen (Borgholzhausen), Dr. André Heinrich (Brockhagen) und Edeltraud Schlüter (Halle). Foto: Kerstin Panhorst

Werther Nicht alles geht auf Dauer digital

Zu mehr Mut zum Wandel ruft Walter Hempelmann auf. Bei der Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises in Werther legte er den Schwerpunkt auf die Situation der Kirche in Corona-Zeiten. mehr...


Am Rande des vom Netzbetreiber Amprion durchgeführten „Planungsdialogs“ im Borgholzhausener Rathaus machten protestierende Landwirte und Grundeigentümer auf ihr Anliegen aufmerksam. Den Planungsdialog bezeichneten sie als „Betäubungsmitte“. Foto: WB

Borgholzhausen „Planungsdialog ist ein Betäubungsmittel“

Der Streit um die Erdverkabelung einer 380-KV-Leitung und der Protest von Landwirten geht weiter. Diese bezeichneten den „Planungsdialog“ des Netzbetreibers Amprion als „Betäubungsmittel“. Borgholzhausens Bürgermeister Dirk Speckmann geht davon aus, dass Amprion mit einer Erdverkabelung in das anstehende Planfeststellungsverfahren gehen wird. mehr...


Vorsichtig streichelt der junge Rocco Pohlschmidt unter den wachsamen Blicken von Stiftungsmitarbeiter Armin Bauer eine große Vogelspinne.Beim Burgfest der Tiere auf der Burg Ravensberg gab es viel zu entdecken. Foto: Malte Krammenscheider

Borgholzhausen Die Tierwelt vor der eigenen Haustür

Burgfest der Tiere fasziniert kleine und große Besucher auf der Burg Ravensberg in Borgholzhausen. mehr...


Die Landwirte Werner Bentlage, Uwe Nagelsmöller und Georg von Kerssenbrock (von links) wollen das geplante Pilotprojekt einer Teilerdverkabelung verhindern und haben ein 27 Meter breites Banner am Ortseingang von Borgholzhausen installiert. Fotos: Gerhards

Borgholzhausen So steht Pium politisch unter Strom

Den vermeintlichen Konsens zum Thema Erdverkabelung in Borgholzhausen gibt es so nicht. Betroffene Landwirte laufen gegen die geplante Erdverkaberlung Sturm. Wegen der Verzögerungen wird das offizielle Planfeststellungsverfahren statt wie geplant in diesem Sommer wohl erst im nächsten Winter anlaufen können. Das Thema beherrscht auch den Kommunalwahlkampf in Borgholzhausen. mehr...


1 - 10 von 684 Beiträgen