>

Mi., 27.08.2014

Wie Eltern krebskranker Kinder sich gegenseitig und anderen helfen – Erlebnisausflug zu Bauer Bernd Das Recht auf ein normales Leben

Die OWL-weit tätige Elterninitiative »Hand an Hand« steht sich gegenseitig bei bei den alltäglichen Problemen mit an Krebs erkrankten Kindern. Zu einem Ausflug traf man sich in Pium.

Die OWL-weit tätige Elterninitiative »Hand an Hand« steht sich gegenseitig bei bei den alltäglichen Problemen mit an Krebs erkrankten Kindern. Zu einem Ausflug traf man sich in Pium. Foto: Caroline Becker

Von Caroline Becker

Borgholzhausen (WB). »Es gibt Zeiten, die sind wirklich verdammt hart. Aber trotzdem musst du dich immer wieder aufraffen und dem Kind Freude und Optimismus schenken.« Andreas Tilly weiß aus Erfahrung, was Eltern krebskranker Kinder bewegt. Und als Vorsitzender der Initiative »Hand an Hand« hilft er, die wichtigen Inseln der Zerstreuung zu schaffen. Am Wochenende machten betroffene Familien einen Ausflug zum Hof Grewe.

Auf den Go-Karts in die Pedale treten, durchs Maislabyrinth stromern, den »fliegenden Teppich« ausprobieren: Unbeschwert spielen die Kinder. Ihnen gemein ist die Tatsache, dass sie lange und hart gegen Krebs gekämpft und ihn besiegt haben. Alle Hoffnungen ruhen nun darauf, dass er nicht wiederkommt.

Trotzdem bleiben viele Fragen in den Familien. Kann oder muss ein Schuljahr wegen der langen Krankheit wiederholt werden? Wie können Entwicklungsverzögerungen aufgefangen werden? Der Austausch mit anderen Betroffenen ist weiterhin enorm wichtig.

Seit 1995 betreut der gemeinnützige Verein betroffene Familien im Raum OWL. Zentrale Anlaufstelle ist das Kinderkrankenhaus in Bethel, wo der Verein jeden Mittwochnachmittag einen Gesprächskreis anbietet. Familien, deren Kinder dort akut behandelt werde, leben oft vollkommen abgeschottet von der Außenwelt. »Eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung ist allein schon aufgrund der Keimgefahr nicht möglich«, sagt Tilly.

Doch das ist nicht der einzige Grund. Selbst enge Freunde und Verwandte können mit der Situation oft nur schwer umgehen. »Die Patentante unserer Tochter war einmal in der Klinik und hat danach gesagt, sie könne nicht wieder kommen, weil sie das einfach nicht erträgt«, erzählt Reiner Buch. »Kleine Kinder so schwach zu sehen, mit offenen Mündern und mit so vielen Schläuchen am Körper, das ist für viele aus dem Umfeld nicht zumutbar.« Buchs Tochter Luise war sieben Monate alt, als die Diagnose Leukämie gestellt wird. Nun ist sie vier, gilt als geheilt und hat am Wochenende eifrig mitgespielt auf dem Hof Grewe.

Betroffene Eltern schätzen den Austausch mit Familien in ähnlicher Situation, während es in der Klinik es vor allem die Ergotherapeuten seien, die einen besonderen Draht zu den kleinen Patienten haben. »Die Kinder teilen den Eltern gar nicht alles mit, weil sie bei denen nicht noch mehr Sorgen und Ängste schüren wollen«, sagt Tilly. Bei den Ergotherapeuten sei das anders. »Sie sind Ansprechpartner, Spielkumpane und Tröster zugleich.«

Auch wenn an einem Tag auf dem Erlebnisbauernhof Erinnerungen in den Hintergrund treten, so bleiben sie doch prägend fürs Leben. »In dem Moment, wenn man als Eltern für sein Kind die Diagnose Krebs gestellt bekommt, schwimmt einem der Boden unter den Füßen weg und die Ohren sind voller Watte.« Detlef Wiedey, Kassenwart der Initiative, wird es nie vergessen. Jeder der acht Ehrenamtlichen im Vorstand des Vereines ist selber persönlich betroffen. »Dadurch können wir auch viel besser mit den Menschen umgehen, die bei uns Hilfe suchen«, sagt Tilly. Für die 100 Mitglieder, aber auch für externe Familien bietet der Verein Ferienfreizeiten, Therapiefinanzierungen und Gruppenausflüge an. »Die Familien müssen auch mal raus, und haben ein Recht auf ein normales Leben.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2699259?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516074%2F