>

Mi., 17.08.2016

Tolles Musikprogramm bei DKMS-Event im Ravensberger Stadion Kinder-Hits und Heavy Metal

Jens Kosmiky (rechts) und Sebastian Dold sind die Frontmänner von Krawallo, die das Musikprogramm eröffnen.

Jens Kosmiky (rechts) und Sebastian Dold sind die Frontmänner von Krawallo, die das Musikprogramm eröffnen. Foto: Daniela Dembert

Von Klaus-Peter Schillig

Borgholzhausen (WB). Neben Weihnachts- und Kartoffelmarkt könnte es die größte Veranstaltung in Pium werden. Bei den »Lebensretter-Tagen« vom 2. bis 4. September zu Gunsten der Deutschen Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) macht die gan­ze Stadt mit. Allein das Musikprogramm kann sich sehen lassen.

Drei Bands und ein großes Orchester haben ihr Mitwirken für den Samstag angekündigt und werden vom Mittag bis in die späten Abendstunden für Unterhaltung sorgen. Bei ganz unterschiedlichen Stilrichtungen dürfte irgendwann jeder seine Lieblingsmusik zu hören bekommen.

Zuerst die Kids, denn die Kinderrockband Krawallo aus Enger kommt um 13.30 Uhr auf die Kreissparkassen-Bühne im Stadion mit einer neuen CD im Gepäck. »Dafür unterbrechen wir sogar unser Jugendturnier«, kündigt Patrick van Diesen vom TuS Solbad an.

»Das ist eine unglaublich tolle Aufnahme geworden«, sagt Jens Kosmiky (39), Krawallo-Gitarrist und Apotheker in Enger. Zwei Jahre haben Kosmiky und Sebastian »Body« Dold (39) aus Hiddenhausen daran gearbeitet. Gemeinsam mit den Band-Kollegen Sven Kreinberg und Jens-Henning Gläsker haben sie es in den Studios von Gunnar Ennen auf dem Kornboden in Bardüttingdorf und in Enger eingespielt. Auf der neuen CD sind viele Genres vertreten: Rock-Pop, Reggae, Punk, Hard-Rock, Folk und Schlager.

Zweites Livekonzert ist der Auftritt des Bielefelder Singer und Songwriters Moe und dessen Band ab 15.30 Uhr. Seit seinem Popmusikstudium in Paderborn widmet sich Moe intensiv seiner Gitarre und seiner Stimme. Gefühlvoller Folk trifft tanzbaren Pop. Eingängige Melodien treffen persönliche Texte. Nach Erfolgen bei Songslams und Bandcontests versucht Moe nun über den Ostwestfälischen Tellerrand hinauszublicken. Niklas an den Drums, Henrik am Bass und Joschka Brings als Multiinstrumentalist begleiten Moe und sorgen für einen unverwechselbaren Sound.

Ab 17 Uhr wird der Feuerwehrmusikzug die Bühne bevölkern und mit poppigen und rockigen Klängen seine Fans begeistern. Zu hören sein wird ein ähnliches Programm wie beim jüngsten Open-Air-Konzert – mit Elvis- und Phil-Collins-Medleys.

Zur Party am Samstagabend im Festzelt gibt es dann Heavy-Metal auf die Ohren. »Eddie’s Revenge« heißt die Bielefelder Band, die ab 21 Uhr die 80er-Jahre-Klassiker von Iron Maiden covert – und das erstaunlich nah am Original.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4237243?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516074%2F