Zwischen Halle und Künsebeck – Amprion arbeitet an Stromleitung
A33 wird kurzzeitig gesperrt

Halle (WB). Die A33 wird am Sonntagmorgen, 20. September, zweimal für einige Zeit komplett gesperrt. Grund sind Arbeiten der Firma Amprion an den Strommasten für die neue Höchstspannungsleitung .

Freitag, 18.09.2020, 17:37 Uhr
Die 380-kV-Höchstspannungsleitung wird derzeit auch zwischen Halle-Hesseln und Gütersloh neu verlegt. Foto: Stefan Küppers
Die 380-kV-Höchstspannungsleitung wird derzeit auch zwischen Halle-Hesseln und Gütersloh neu verlegt. Foto: Stefan Küppers

Demnach soll die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Halle und Künsebeck einmal von 9 Uhr an und ein weiteres Mal von 10 Uhr an für jeweils etwa 20 Minuten in beiden Richtungen gesperrt werden. Es werden entsprechende Umleitungen ausgeschildert. Die Sperrung dient der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7591071?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516074%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker