Gütersloh Camping mal ganz anders

»Camping« lautet das Motto bei der zehnten Auflage des Wintervarietés im Autohaus Markötter. Angekündigt ist eine Weltpremiere mit Künstlern aus Kanada, Frankreich, Mexiko, der Schweiz und den USA. Premiere ist am Donnerstag, 28. November. Foto:

Von einem runden Geburtstag ist zu berichten: Seit zehn Jahren gibt es das Wintervarieté im Gütersloher Autohaus Markötter. Angekündigt für die Premiere im November ist eine Weltpremiere. mehr...

Mitglieder der Gütersloher Ortsgruppe des DAV auf Bergtour. Foto:

Gütersloh Leidenschaft fürs Wandern schweißt zusammen

WESTFALEN-BLATT-Serie, Teil 3: Lederne Kniebundhosen und grüne Wollstutzen sind schon lange »out«, wenn die heimische Ortsgruppe des Deutschen Alpenvereins (DAV) auf Wandertour geht. mehr...


Daniela Mahl hat den größten Teil ihres Vermögens und ihrer Altersvorsorge in dubiosen Anlagegeschäften verloren. Einer der Mitinitiatoren dieser Geschäfte ist ein Gütersloher Immobilienkaufmann. Von ihm will sie sich einen Teil des Geldes zurückholen. Foto: Stephan Rechlin

Gütersloh Neue Wege führen ins Desaster

Anfahrtskosten und Honorar ihrer Berliner Anwältin dürften den Streitwert am Amtsgericht Gütersloh locker überschreiten. Die Prozesskosten kommen oben drauf. Dennoch nimmt Daniela Mahl eine 300 Kilometer lange Anreise in Kauf, um 5000 Euro zurückzufordern, die sie einem Gütersloher Immobilienkaufmann geliehen hat. mehr...


Die CDU möchte die Zahl der Ordnungspartner in der Innenstadt verdoppeln. Foto: Wolfgang Wotke

Gütersloh CDU will mehr Ordnungspartner

Die Zahl der Ordnungspartner in der Innenstadt soll verdoppelt werden. Zum Haushalt 2020 wird die CDU-Ratsfraktion beantragen, die Zahl der vom Ordnungsamt gestellten Mitarbeiter in den gemeinsamen Streifen mit der Polizei entsprechend aufzustocken. mehr...


Nach dem Vorfall auf dem Westring hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Foto: Hannemann

Gütersloh Mädchen (10) mit Messer bedroht

Ein zehnjähriges Mädchen ist nach eigenen Angaben am Mittwochnachmittag von einem Mann mit einem Messer in der Hand bedrängt worden. mehr...


Nadine Thiel mit Hündin Tata: Die Psychologin betreut die Beratungsstelle des Vereins »Trotz Allem« als festangestellte Mitarbeiterin. Foto:

Gütersloh Frauenberatung seit fast 25 Jahren

WESTFALEN-BLATT-Serie, Teil 2: Seit fast 25 Jahren bietet der Gütersloher Verein »Trotz Allem e.V.« Frauen ab 16 Jahren, die in ihrer Kindheit oder als Erwachsene sexualisierte Gewalt erfahren haben, eine erste Anlaufstelle. mehr...


Sie appellieren gemeinsam an die Autofahrer im Kreis Gütersloh, ihre Scheinwerfer passend zur dunklen Jahreszeit im Rahmen der »Licht-Tests 2019« kostenlos im Oktober überprüfen zu lassen: (von links) die Verkehrssicherheitsberater Sebastian Brand, Josef Reckhenrich und Alexander Hüske sowie Petra Hubrich (Kreishandwerkerschaft), Patrick Mischok (Auto Mischok) und Hermann Kattenstroth. Foto:

Gütersloh »Die Einäugigen sind am schlimmsten«

Auffällige Banner an markanten Stellen im Kreis Gütersloh weisen Autofahrern den Weg zum Licht-Test 2019. Den gesamten Oktober über bieten die Meisterbetriebe der Kfz-Innung wieder die kostenlose Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung an. mehr...


Britta Jünemann und Axel Rotthaus sehen in der hohen Schülerzahl am Städtischen Gymnasium vor allem viele Möglichkeiten. Foto: Stephan Rechlin

Gütersloh »Niemand muss stehen«

Am Städtischen Gymnasium Gütersloh starten in diesem Schuljahr 197 Schüler der Einführungsphase in sieben Zügen zum Abitur. WB-Redakteur Stephan Rechlin fragt bei den Schulleitern Axel Rotthaus und Britta Jünemann nach, ob der höchste deutsche Schulabschluss durch eine Massenabfertigung seinen Wert einbüßt. mehr...


Bei seinem jüngsten Besuch in Indonesien war Hermann Hermjohannknecht (hinten Mitte) mit Hedwig Verlsteffen (links) Pauline Hüsken (3. von links) und Sven Hüsken (4. von links) auch in dem Kindergarten zu Besuch, den er einst bauen ließ. Foto: PNA

Gütersloh Für jedes Kind ein eigenes Bett

Den Anblick der beiden Mädchen wird Hermann Hermjohannknecht wohl nie vergessen: Mit Tränen in den Augen berichten sie, dass sie keine Schule mehr besuchen dürfen, weil den Eltern das Geld fehlt. Heute arbeiten die zwei indonesischen Frauen als Hebammen und der Avenwedder hat schon seine nächste Aktion abgeschlossen. mehr...


Der Durchgang zu den Gleisen im Gütersloher Bahnhof wird 2026 verlängert. Die CDU sieht darin eine Chance. Foto: Stephan Rechlin

Gütersloh Der Traum vom Tunnel

Die CDU-Ratsfraktion lässt den Traum vom Tunnel unterm Bahnhof aufleben. Im Planungsausschuss stimmen alle Fraktionen dem Antrag zu, einmal zu prüfen, ob der 2026 geplante Neubau von zwei Gleisen nicht für einen Durchstoß zum Langen Weg (»Gleis 13«) genutzt werden kann. mehr...


41 - 50 von 4624 Beiträgen