Aus Habgier: Mann (29) soll eine 74-jährige Ärztin und deren drei Jahre älteren Bruder erstochen haben
Doppelmord: Prozessauftakt am 25. Juli

Gütersloh/Bielefeld (WB). Der Prozess um den Doppelmord vom Heiligabend in Gütersloh beginnt am 25. Juli. Das hat das Landgericht Bielefeld am Dienstag mitgeteilt.

Mittwoch, 09.07.2014, 14:47 Uhr aktualisiert: 10.07.2014, 14:55 Uhr

Die Anklage wirft einem 29 Jahre alten Mann aus Verl vor, eine 74-jährige Ärztin und deren drei Jahre älteren Bruder aus Habgier erstochen zu haben.

Der 29-Jährige habe das Haus der wohlhabenden Geschwister durchsucht und mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet, heißt es in der Anklage. Danach habe er einen Gashahn geöffnet und eine Kerze angezündet, um mit einer Explosion mögliche Spuren zu beseitigen.

Mann bestreitet die Tat

Zunächst sind elf Verhandlungstage angesetzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiterhin gegen die Tochter der Ärztin und ihren Lebensgefährten. Das Paar und der Angeklagte kennen sich.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Tat mit dem Ziel in Auftrag gegeben wurde, um ans Erbe zu gelangen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2596454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
0:2, 3:2, 3:4 – SCP verliert erneut
In der Klemme: Christopher Antwi-Adjei wird hier gleich von zwei Hamburgern bedrängt. Foto: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker