Stadt startet Kampagne gegen ausgespuckte Kaugummis
Ab in den Abfallkorb

Gütersloh (WB). Ein falscher Schritt und schon klebt es unter der Schuhsohle. Kaugummis können zum Ärgernis werden. Beiläufig ausgespuckt, verkleben die geschmacklos gewordenen Gummis Fußwege und Plätze. Jetzt hat die Stadt Gütersloh der klebrigen Masse mit einer Kampagne den Kampf angesagt. Das Motto: »Gib deinem Kaugummi einen Korb«.

Freitag, 15.08.2014, 10:17 Uhr aktualisiert: 15.08.2014, 16:43 Uhr
Stadt startet Kampagne gegen ausgespuckte Kaugummis  : Ab in den Abfallkorb
Fachbereichsleiter Matthias Maurer (Mitte) mit Emilios Iordanidis (links) und Jonathan Spaarschuh: Die beiden Jugendlichen spielen die Hauptrollen in dem witzigen, aber auch nachdenklichen Kaugummi-Spot, der für die Kampagne erstellt wurde. Foto: Wolfgang Wotke

 Gemeint seien damit die zahlreichen Abfalleimer in der Stadt, die dafür genutzt werden sollen, sagt Elisabeth Menke vom Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit. Neben einem gelungenen Film-Spot, der von Gütersloh TV produziert wurde und ab sofort in den heimischen Kinos über die Leinwände flimmert, gibt es auch ein Plakat, das vor allem in den Linienbussen aushängt. Menke: »Reine Prävention, damit unsere Gehwege und Plätze in Zukunft sauber bleiben.«

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Gütersloher Ausgabe des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2673823?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Tönnies übernimmt 6000 Werkvertragsarbeiter
Mitarbeiter in der Zerlegung des Tönnies-Stammwerks in Rheda-Wiedenbrück. Foto:
Nachrichten-Ticker