Vier DJs und rund 1000 Besucher feiern erstes Holi-Festival im Emstalstadion 
Es regnet Farben 

Harsewinkel (WB). Bunt, ausgelassen und entspannt – so hat Harsewinkel am Samstag sein erstes Holi-Festival erlebt. Vier DJs, 4000 Farbbeutel und jede Menge feierlustige Gäste haben die Party im Emstalstadion zu einem farbenfrohen Spektakel gemacht. Das Motto: »Farbklänge«.

Montag, 18.08.2014, 04:01 Uhr aktualisiert: 18.08.2014, 12:56 Uhr
Vier DJs und rund 1000 Besucher feiern erstes Holi-Festival im Emstalstadion  : Es regnet Farben 
Farbenfreudiges Spektakel: Als die DJs das Kommando geben, fliegen unzählige Beutel in die Luft und die Farbe regnet auf die Festival-Besucher nieder. 1000 Interessierte hat das erste Harsewinkeler Holi-Festival am Samstagnachmittag angelockt. Sauber kam anschließend niemand nach Hause. Foto: Christina Ritzau

Den Namen hat Veranstalter Frank Otte dem Festival gegeben. »Die Idee ist aus blauem Dunst heraus entstanden«, erzählt der 45-Jährige. Besser kann man die Veranstaltung kaum in Worte fassen: Farben und Klänge – darunter kann der unbedarfte Besucher sich mit Sicherheit mehr vorstellen als unter »Holi«.

Holi ist ursprünglich ein indisches Frühlingsfest. Zwei bis zehn Tage wird das Fest der Farben dort gefeiert, und unter dem bunten Pulver verschwindet all das, was die Gesellschaft sonst trennt: Status, Alter, Geschlecht und Kasten.

Auch im Emstalstadion zeigen schon bald nach Festivalbeginn um 14 Uhr alle Besucher Spuren des bunten Pulvers. Das rot, gelb, orange, blau, violett und grün eingefärbte Maismehl malt Muster auf weiße T-Shirts, sprenkelt die Menschen von Kopf bis Fuß, von den Haaren bis zu den Socken. Bewerfen ist erlaubt und sogar erwünscht – am besten auf Kommando. Einmal in der Stunde gibt der DJ das Zeichen für den »Holirain«. Dann wirft die Menge das bunte Pulver gleichzeitig in die Luft, und es regnet Farben.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie am Montag in den WESTFALEN-BLATT-Ausgaben Gütersloh und Verl.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2679592?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Tönnies übernimmt 6000 Werkvertragsarbeiter
Mitarbeiter in der Zerlegung des Tönnies-Stammwerks in Rheda-Wiedenbrück. Foto:
Nachrichten-Ticker