>

Mi., 21.12.2016

Gütersloher Polizei und Staatsschutz ermitteln Unbekannte hängen Hassplakate auf

Gütersloh (WB/mdel). Zwei Tage nach dem Terroranschlag in Berlin mit zwölf Toten und 48 Verletzten sind in Gütersloh geschmacklose Hassplakate aufgetaucht. Polizei und Staatsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen.

Auf den Handzetteln sind Droh-Parolen wie »Nehmt den Islam an oder sterbt!«, »Tötet die Heiden, wo ihr sie findet«, »Es gibt keinen Gott außer Allah« oder »Berlin war erst der Anfang« zu lesen. Nach Angaben des Bielefelder Staatsschutzes muss ich die Tat in der Zeit von Dienstag, 20. Dezember, 18 Uhr, bis Mittwoch, 21. Dezember, 5.20 Uhr, ereignet haben. Die Täter flüchteten anschließend unerkannt.

Aufgehängt wurden sie von Unbekannten unter anderem im Umfeld des Gütersloher Wasserturmes und des Theaters. »Die Zettel hängen auf dem Schulweg meiner Kinder«, erklärte ein WESTFALEN-BLATT-Leser besorgt. Streifenbeamten der Polizei stellten weitere Plakatierungen an dem Fahrradständer am Amtsgericht Gütersloh, an mehreren Stellen in der Moltkestraße, in der Schulstraße, an zwei Orten in der Strengerstraße, in der Berliner Straße und an der Bushaltestelle am Rathaus fest. Insgesamt wurden offenbar rund 100 solcher Handzettel entdeckt.

Die Polizei hat die Plakate mittlerweile entfernt und sichert Spuren. Der Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung und sucht neben den Tätern auch nach Zeugen und fragt: Wer hat in dem Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht?

Zeugenhinweise nimmt der Staatsschutz Bielefeld unter Tel. 0521/5450 und die Polizei in Gütersloh unter Tel. 05241/8690 entgegen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4514072?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516079%2F