Bünting-Krise trifft den Standort an der Carl-Bertelsmann-Straße
Combi-Markt schließt am 31. März

Gütersloh (WB). Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der ostfriesischen Bünting AG (15.000 Mitarbeiter/zwei Milliarden Euro Umsatz) machen sich auch in Gütersloh bemerkbar. Das angeschlagene Handelsunternehmen wird den Combi-Markt an der Carl-Bertelsmann-Straße schließen.

Mittwoch, 18.01.2017, 06:39 Uhr aktualisiert: 18.01.2017, 17:28 Uhr
Vor zehn Jahren ist der Verbrauchermarkt neu gebaut worden – jetzt schließt er. Foto: Carsten Borgmeier
Vor zehn Jahren ist der Verbrauchermarkt neu gebaut worden – jetzt schließt er. Foto: Carsten Borgmeier

»Der letzte Verkaufstag wird der 31. März sein«, teilt Bünting-Sprecherin Helen Drieling auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage mit. Wie viele Mitarbeiter von der Schließung betroffen sind, dazu macht sie keine Angaben.

Die Bünting AG in Leer hat mit hohen Verlusten zu kämpfen. Allein im Jahr 2015 fiel unterm Strich ein Defizit von 20 Millionen Euro an. In der vergangenen Woche kündigte das Unternehmen an, nicht rentable Märkte schließen zu wollen. Zudem sollen die Personalkosten nachhaltig gesenkt werden.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 18. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Gütersloh .

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4566424?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann zog 2005 in den Bundestag ein. Von 2013 bis 2017 war der Jurist Vorsitzender der SPD-Fraktion.
Nachrichten-Ticker