Do., 28.06.2018

Unbekannte Täter schlagen am Stohlmannplatz in der Gütersloher Innenstadt zu - weitere Fälle in NRW - mit Video Geldautomat gesprengt

Der Tatort ist mit Flatterband abgesperrt: Durch die Wucht der Explosion wurde die Rückwand des Containers abgesprengt.

Der Tatort ist mit Flatterband abgesperrt: Durch die Wucht der Explosion wurde die Rückwand des Containers abgesprengt. Foto: Dunja Delker

Gütersloh (WB). Ein Geldautomat der Deutschen Bank in Gütersloh ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gesprengt worden. Ob die unbekannten Täter Geld erbeuteten, steht noch nicht fest.

Der betroffene Geldautomat steht in einem Container direkt vor der Bankfiliale am Stohlmannplatz, da diese seit einigen Wochen umgebaut wird. Nach Auskunft der Polizei hörten Zeugen um 3.41 Uhr einen lauten Knall und riefen über den Polizeiruf 110 die Einsatzkräfte. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. 

Rückwand des Containers abgesprengt

Durch die Wucht der Explosion wurde die Rückwand des Containers abgesprengt. Der Tatort wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Genaue Angaben zu der Beute und der Höhe des Sachschadens können nach derzeitigem Ermittlungsstand noch nicht gemacht werden.

Nach bisherigem Erkenntnisstand der Ermittler ist davon auszugehen, dass zwei Täter vermutlich mit einem Mofa, Moped oder Roller zum Tatort anreisten, welches sie wohl in der Nähe vom Stohlmannsplatz abgestellt hatten. Anschließend machte sich das Duo am Geldautomaten zu schaffen und löste dabei eine Vernebelungsanlage in dem Container aus. Dadurch kam es zu einer sehr starken Rauchentwicklung.

Dennoch setzten die Täter offensichtlich ihren Aufbruchversuch fort, denn erst etwa drei bis fünf Minuten nach Auslösung der Vernebelungsanlage war der laute Knall der Sprengung zu hören. Danach entnahmen die Täter das Bargeld aus dem Automaten an sich und einer der beiden flüchtete zunächst zu Fuß auf der Köker Straße in Richtung Berliner Straße. Ob der zweite Täter zurück zu dem Mofa, Moped oder Roller gelaufen war, ist unbekannt.

Immer wieder Fälle auch in OWL

Die Polizei prüft außerdem, ob es Zusammenhänge zu ähnlich gelagerten Taten im näheren und weiteren Umfeld gibt.  Erst im Mai hatten Unbekannte einen Geldautomat der Deutschen Bank in Halle per Gaseinleitung gesprengt, nur eine Woche später  war ein Geldautomat im Edeka-Markt an der Österwieher Straße in Verl betroffen . Auch im Kreis Herford hatte es  im April und Mai Automatensprengungen gegeben.

Polizei hört Knall am Telefon

Doch auch in ganz NRW gibt es immer wieder Fälle von Geldautomatensprengungen: In Iserlohn im Sauerland wurde die Polizei am Telefon sogar Zeuge, wie ein Automat in die Luft gejagt wurde. Zeugen hatten die Polizei angerufen, weil sie Verdächtige vor einer Bankfiliale gesehen hatten.

Während des Telefonats hörte der Polizist plötzlich einen Knall – die Unbekannten hatten den Automaten gesprengt. Die Täter seien daraufhin in einem Auto mit ausländischem Kennzeichen geflüchtet. Beute machten sie nach ersten Erkenntnissen nicht. Die Bankfiliale sei stark beschädigt, teilte die Polizei mit.

Erfolglos in Solingen

Erfolglos mussten Unbekannte in Solingen die Flucht ergreifen: Eine Frau hatte die beiden verdächtigen Männer mitten in der Nacht bei ihrem Versuch im Vorraum einer Bankfiliale ertappt, sie war aber weitergegangen und hatte danach die Polizei alarmiert. Die beiden Täter bekamen das mit und konnten entkommen.

Die Ermittler beobachten seit einigen Monaten wieder verstärkt, dass organisierte Banden wie die sogenannte Audi-Bande aus den Niederlanden Geldautomaten in NRW sprengen. Teilweise erbeuten die Täter hohe Summen.

Polizei Gütersloh sucht zeugen

Zur Tatzeit war die Innenstadt von Gütersloh noch relativ belebt. Die Polizei hofft daher Zeugen zu finden, die Angaben zu folgenden Fragen machen können:

Die Polizei in Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat in der Nacht zu Donnerstag rund um die Tatzeit am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wem sind Autos oder Personen im Innenstadtbereich aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter Telefon 05241/8690 entgegen.

Bankkunden können kostenlos Sparkassen-Automaten nutzen

Die Sparkasse Gütersloh-Rietberg springt ein und bietet den Kunden der Deutschen Bank kostenlosen Bargeldservice an. Sie können die Sparkassen-Geldautomaten im Geschäftsgebiet Gütersloh, Harsewinkel und Rietberg kostenlos zur Bargeldabhebung nutzen. Dieses Angebot gilt, bis die Deutsche Bank einen neuen Geldautomaten zur Verfügung stellen kann.

Der gesprengte Geldautomat stand nicht in der Filiale, sondern in einem Container vor dem Gebäude. Dieses wird derzeit renoviert. Foto: Hennigs

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5857219?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F