Sa., 15.09.2018

Gütersloh: Zehn Haupt- und 17 Einzelziele bilden Grundlage für neues Leitsystem Stadt will Wegweiser auffrischen

Der alte Kirchplatz ist ein Ziel höchster Priorität in Gütersloh, doch die Schilder, die auf dieses Ziel hinweisen, haben ihre besten Tage bereits hinter sich.

Der alte Kirchplatz ist ein Ziel höchster Priorität in Gütersloh, doch die Schilder, die auf dieses Ziel hinweisen, haben ihre besten Tage bereits hinter sich. Foto: Carsten Borgmeier

Von Stephan Rechlin

Gütersloh (WB). Berliner Platz, Eingang zur Spiekergasse. Drei Durchgänge, drei Laternen, ein blau-weißes Verkehrszeichen verkündet »Sonderweg Fußgänger«. Über der mittleren Steintür steht der Schriftzug »Spiekergasse«. Aber kein Piktogramm, kein Pfeil oder Schild weist darauf hin, dass es durch diese Türen auch zum WC und zum Parkhaus »Berliner Platz/Karstadt« geht.

Gütersloher wissen das natürlich, aber nicht auswärtige Besucher der Innenstadt. Auf Antrag der BfGT (aus dem Jahr 2015 !) und der Grünen (2018) hat die Stadt den gesamten Gütersloher Schilderwald einmal vom Bonner Büro für Stadtverkehrsplanung prüfen und einen Vorschlag für ein neues, einheitliches und durchdachtes Fußgängerleitsystem erarbeiten lassen. Die Experten haben acht übergeordnete Ziele und 17 untergeordnete Einzelziele entdeckt, auf die Passanten, die aus dem Hauptbahnhof oder aus den Parkhäusern strömen, hingewiesen werden sollten.

Das Zentrum, der alte Kirchplatz, Berliner Platz, Dreiecksplatz und Konrad-Adenauer-Platz sind übergeordnete Ziele, denen die Verkehrsplaner eine hohe Priorität beimessen; der Kolbeplatz genießt bei ihnen nur eine mittlere Priorität so wie Willy-Brandt-Platz und Stadtpark. Theodor-Heuss- und Büskerplatz haben nur noch eine geringe/niedrige Priorität innerhalb der übergeordneten Ziele. Aus den Prioritäten können später die Zahl der Schilder, Pfosten und Stelen abgeleitet werden, auf denen auf diese Ziele hingewiesen wird.

Ein Piktogramm für die Polizei

Zu den Einzelzielen zählen Ämter und Institutionen wie das Rathaus, Theater und Stadthalle – diese drei genießen bei den Experten die höchste Priorität. Die Stadtwache der Polizei ist dagegen eines von neun Einzelzielen mit niedriger Priorität – sie würde auf neuen Wegweisern nur als Piktogramm zum Ziel »Berliner Platz« auftauchen.

Weitere Einzelziele sind der Untersuchung zufolge die Arbeitsagentur, das Amtsgericht, die FH Bielefeld, die Musikschule, Stadtarchiv, Stadtbibliothek, Stadtmuseum, Gütersloh Marketing, die Post, die Weberei, die VHS, das Veerhoffhaus und der Wasserturm. Alter Kirchplatz und Martin-Luther-Kirche zählen dazu, nicht aber die Sankt-Pankratius-Kirche. Ohne eigene Beschilderung sollen Apostelkirche, Busbahnhof und der Parkplatz am Theater auskommen.

Zielspinnen zeigen Standorte auf

In »Zielspinnen« zeigen die Planer auf, an welchen Orten Wegweiser für bestimmte Ziele aufzustellen wären. Ein Einzelziel mit hoher Priorität wie das Rathaus kommt dabei auf 50 Standorte in der Innenstadt und im Straßengürtel rund herum; eines mit niedriger Priorität wie das Amtsgericht immerhin noch auf 45 Standorte. Die neuen Schilder und Stelen müssen zum einen behindertengerecht sein, also gut lesbare Informationen auf nicht-reflektierenden Hintergründen enthalten. Zum anderen müssen sie auf Barrieren wie Treppen und Steigungen hinweisen. Entfernungen sollten in Minuten und nicht in Meter angegeben werden (»Fußgänger besitzen keinen Kilometerzähler«), die Pfosten dürfen nicht höher als 2,50 Meter und nicht mehr als vier übereinander installierte Schilder enthalten. Piktogramme für Bahnhof, Busbahnhof, Kirchen, Parkhäuser und Info-Punkte sollten von Besuchern aus allen Nationen erkannt werden können. Für 53 Pfosten, 255 Schilder und fünf Stelen hat sich die Stadt Kostenvoranschläge berechnen lassen. Sie variieren je nach Anbieter zwischen 97.401 Euro und 142.145 Euro.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6050603?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F