Di., 19.02.2019

Gewerkschaft um Gespräche mit Geschäftsleitung bemüht – mit Video An Miele-Standorten: IG Metall verteilt Flugblätter

Oguz Önal, Ute Herkströter und Ingo Nie von der IG Metall haben am Dienstagmorgen Flugblätter verteilt.

Oguz Önal, Ute Herkströter und Ingo Nie von der IG Metall haben am Dienstagmorgen Flugblätter verteilt. Foto: Vivian Winzler

Gütersloh/Bielefeld (WB/vw). Die Gewerkschaft IG Metall hat mit einer Flugblatt-Aktion in Bielefeld und Gütersloh ihre Forderung nach ernsthaften Gesprächen mit der Geschäftsleitung des Gütersloher Hausgeräteherstellers Miele untermauert.

Am Dienstagmorgen verteilten Gewerkschaftsmitglieder Flugblätter und Brezeln am Standort Bielefeld. Angesichts angekündigter Einsparungen von langfristig 100 Millionen Euro pro Jahr durch den Einsatz des Beratungsunternehmens McKinsey und einer Verlagerung von Teilen der Produktion in Auslandswerke, strebt die IG Metall Gespräche über Standortsicherung an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402909?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F