Sa., 16.03.2019

Mehr als 350 Schüler streiken für das Klima – mit Video »Zieht euch warm an!«

»Umwelt vor Unterricht«: Bei dieser Schülerin hat der Demobesuch oberste Priorität.

»Umwelt vor Unterricht«: Bei dieser Schülerin hat der Demobesuch oberste Priorität. Foto: Hendrik Fahrenwald

Von Hendrik Fahrenwald

Gütersloh (WB). Laut, kreativ und rhetorisch gewand: Mehr als 350 Schüler aus dem Kreis Gütersloh haben sich auf dem Berliner Platz für den Klimaschutz eingesetzt. Die nächste Demo ist schon geplant.

Natürlich war die Nervosität vor der Protest-Premiere groß. Zum ersten Mal fand eine Demo der »Fridays-for-Future-Bewegung« in Gütersloh statt. Mitorganisator Stefan Schneidt ging kurz vor 12 Uhr noch einmal seine Rede durch. Zwanzig Minuten später stand er vor der großen Menge, forderte die Politik zum Handeln auf, ärgerte sich über Tönnies als »das größte Schlachthaus in Europa« und kündigte an: »Zieht euch warm an! Das ist erst der Anfang.«

Er behielt recht: Die Band »Mass Around« aus Gütersloh heizte die Menge ein. Vor ihnen auf der Bühne appellierten die Schüler reihenweise mit ihren Reden für den Schutz der Umwelt. Einige traten sogar spontan hervor, um ihren Unmut zu äußern. »Mit dem Andrang am Mikrofon haben wir nicht gerechnet«, sagte Michelle Beste. Sie ist die Initiatorin des Protests.

Fehlstunden in Kauf genommen

Auch die Teilnehmerzahl hat die Organisatoren überrascht. Schließlich war die Demo nur mit 200 Teilnehmer angemeldet. »Mit der Größe der Menge sind wir sehr zufrieden«, sagte Beste. Einige waren in Klassen mit ihren Lehrern gekommen, andere nahmen unentschuldigte Fehlstunden für ihr Fehlen in der Schule in Kauf.

Doch nicht alle waren vom Streik überzeugt. »Ich bin dem Protest abgeneigt, für den Klimaschutz kann man sich auch in der Freizeit einsetzen«, sagte ein Gütersloher Schüler. Doch die jungen Menschen wollen am Streik während der Schulzeit festhalten. Ganz nach ihrem Vorbild: Die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg demonstriert seit August 2018 jeden Freitag für den Klimaschutz.

Am Freitag, 24. Mai, soll zur Europawahl eine nächste Demo stattfinden. Ob davor gestreikt wird, steht noch nicht fest, sagte Beste.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473812?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F