Mi., 17.04.2019

36 Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet genehmigt Osterfeuer nur mit Tradition

Auch in diesem Jahr gilt die Vorgabe: Im Stadtgebiet von Gütersloh werden ausschließlich Osterfeuer genehmigt, die einen historischen Hintergrund haben und die der Öffentlichkeit zugänglich sind. 36 Veranstaltungen wird es geben.

Auch in diesem Jahr gilt die Vorgabe: Im Stadtgebiet von Gütersloh werden ausschließlich Osterfeuer genehmigt, die einen historischen Hintergrund haben und die der Öffentlichkeit zugänglich sind. 36 Veranstaltungen wird es geben.

Gütersloh (WB). Nur mit Tradition: Auch in diesem Jahr gilt: Im Stadtgebiet von Gütersloh werden ausschließlich Osterfeuer genehmigt, die einen historischen Hintergrund haben und die der Öffentlichkeit zugänglich sind.

36 sind es noch im gesamten Stadtgebiet, darunter als größere unter anderem das Osterfeuer des Schützenvereins Pavenstädt, das des Löschzugs Avenwedde in der Röhrheide, das der Hubertus-Schützen auf dem Hof Hagenlüke oder das auf dem Meierhof Rassfeld. Auf dem Festplatz an der Bruder-Konrad-Straße in Spexard veranstaltet der Heimatverein sein Osterfeuer, der Bürgerverein Sundern lädt zum traditionellen Osterfeuer an die Buschstraße ein.

Mitarbeiter des Ordnungsamtes nehmen die Feuer in Augenschein und achten dabei darauf, dass alle erforderlichen Abstände zu Gebäuden und Wegen eingehalten werden. Überprüft wird auch, ob – wie vorgeschrieben – nur Baum- und Strauchschnitt zum Abbrennen aufgeschichtet wird. Pflicht ist auch, einen Tag vor dem Abbrennen das Material nochmals komplett umzuschichten, um zu verhindern, dass Tiere, die im Holz Unterschlupf gesucht haben, zu Schaden kommen.

Diese Osterfeuer werden veranstaltet:

Aquarien- und Terrarienverein (Fritz-Blank-Straße 152).

Bürgerverein Blankenhagen (Nottebrocksweg 78/Richtung Claas).

Bürgerverein Sundern (Buschstraße 6).

Gestüt Ebbesloh (Gestüt Ebbesloh, zwischen Mönkeweg und Stadtgrenze Steinhagen).

Heimatverein Spexard (Festplatz Spexard, Bruder-Konrad-Straße).

Jugendfeuerwehr Gütersloh (Berliner Straße 267).

KAB St. Friedrich (Am Röhrbach 227).

Ländlicher Reit- und Fahrverein Hollen (Außenheideweg oder Reithallenweg).

Landwirtschaftlicher Ortsverband/Bauernschaft (Am Stellbrink 127).

Löschzug Avenwedde/Feuerwehr (Röhrheide).

Nachbarschaft Haller Straße (Haller Straße 234).

Portugiesische Vereinigung (In der Worth 116).

Reitschule Birkenhof (Reitschule Birkenhof/Im Wiedey).

Schießclub St. Hubertus (Sürenheider Straße 103/Siekstraße Hof Hagenlüke).

Schützenverein Pavenstädt (Pavenstädter Weg/Gartenhof).

Straßengemeinschaft Brentanoweg (Brentanoweg 22).

Verein für deutsche Schäferhunde (Am Stellbrink/Vereinsgelände).

Verein zur Förderung der Landeskultur (Pavenstädter Weg 235).

Freiwillige Feuerwehr Isselhorst (Krullsweg 36).

Kommentare

Extreme Trockenheit

Falls es in den kommenden Tagen nicht doch noch kräftig regnet, halte ich es für sehr notwendig, für dieses Jahr doch noch über eine Absage sämtlicher Osterfeuer nachzudenken.

1 Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548574?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F