Gütersloh: Aus Traditionslokal wird wieder eine Weinstube
Der »Türmer« hat neue Pächter

Gütersloh (WB). Der »Türmer« bleibt nicht lange leer. Mitte November werden Silvie Milchers (36) und Thorsten Sagemüller (46) die bald 150 Jahre alte Traditionsgaststätte wieder eröffnen. Und zwar als Weinlokal, so wie es Hermann Surenhöfer einst eröffnet hatte.

Freitag, 04.10.2019, 19:20 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 19:28 Uhr
Waltraud Neumann (Mitte) freut sich, mit Silvie Milchers und Thorsten Sagemüller zwei neue Pächter für den »Türmer« gefunden zu haben. Foto: Stephan Rechlin
Waltraud Neumann (Mitte) freut sich, mit Silvie Milchers und Thorsten Sagemüller zwei neue Pächter für den »Türmer« gefunden zu haben. Foto: Stephan Rechlin

Das Know-How haben sich die beiden im »Rebenstolz« erworben, dem kleinen Weinlokal im Café Ankoné am Dreiecksplatz. Die Stammkundschaft dort ist in drei Jahren so stark gewachsen, dass sie schon länger nach größeren Alternativen suchten. Mit dem plötzlichen Leerstand des »Türmers« eröffnete sich eine Chance, über die sich auch Inhaberin Waltraud, Puttchen, Neumann freut, die Tochter von Hermann Surenhöfer.

Aus dem Insolvenzregister ist seit Freitag der Grund für Gülcan Sagiks Abschied aus dem »Türmer« erkennbar. Ihr Bruder Can, dem sie den Betrieb vor drei Jahren überschrieben hatte, zieht die Notbremse und lässt ein Insolvenzverfahren eröffnen. Silvie Milchers und Thorsten Sagemüller werden es darauf nicht ankommen lassen und in ihren Berufen als selbstständige Rechtsanwältin und Angestellter im Klärwerk Obere Lutter weiter arbeiten. Den »Türmer« legen sie in ihre gemeinsame Freizeit von mittwochs bis samstags zwischen 18 bis 23 Uhr. Sagemüller wird vorn an der Theke erlesene Weine anbieten, Milchers in der Küche dazu passende Gerichte zubereiten: »Kleine Karte, frische Zutaten.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6979280?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann zog 2005 in den Bundestag ein. Von 2013 bis 2017 war der Jurist Vorsitzender der SPD-Fraktion.
Nachrichten-Ticker