Ingo Naujoks gesteht bei Schullesung: „Ich war Komplettverweigerer“
Bis Klasse acht fauler Schüler

Gütersloh (WB). Zwei Stars: Der eine zählt zu den populärsten Fernsehdarstellern („Morden im Norden“), der andere war „Welthandballer des Jahres“ (1998) und zweimaliger deutscher Meister mit dem TBV Lemgo. Doch die Namen Ingo Naujoks und Daniel Stephan dürften nur den wenigsten der rund 170 Schülern der Grundschule Sundern ein Begriff sein.

Sonntag, 15.12.2019, 08:15 Uhr aktualisiert: 15.12.2019, 08:20 Uhr
Weihnachtliche Lesung in der Grundschule Sundern: Star-Schauspieler Ingo Naujoks (von links), „Randale“-Mitglied Jochen Vahle und Ex-Handballballprofi Daniel Stephan (Vorsitzender von „OWL zeigt Herz“) engagieren sich gern für das Projekt. Foto: Uwe Caspar
Weihnachtliche Lesung in der Grundschule Sundern: Star-Schauspieler Ingo Naujoks (von links), „Randale“-Mitglied Jochen Vahle und Ex-Handballballprofi Daniel Stephan (Vorsitzender von „OWL zeigt Herz“) engagieren sich gern für das Projekt. Foto: Uwe Caspar

„Woher sollen die Onkel Ingo auch kennen? Ich habe zwar in Kinderfilmen mitgewirkt, aber das liegt schon lange zurück“, erzählt Naujoks, einst „Tatort“-Kollege von Maria Furtwängler alias Charlotte Lindholm. Auf Einladung von „OWL zeigt Herz“, das Kultur- und Sportprojekte für den Nachwuchs fördert, erfreut der prominente Vorleser am frühen Freitagmorgen die ihm andächtig lauschenden Grundschüler mit zwei Weihnachtsgeschichten. Mitgekommen ist auch das frühere Handball-Ass Daniel Stephan, Vorsitzender der wohltätigen Initiative. „Wir haben schon 200 Kindern beim Schwimmunterricht begleitet“, berichtet der Hüne. 

Auch kleinere Projekte seien wichtig in einer „Ellbogen-Gesellschaft“

Auch kleinere Projekte wie diese seien wichtig in einer „Ellbogen-Gesellschaft“, in der es an allen Ecken und Kanten brennen würde – so erklärt Naujoks sein Engagement für „OWL zeigt Herz“. Vom Umfang her sei es für ihn wie maßgeschneidert. Der Schauspieler wolle dazu beitragen, mit seiner „kleinen Message“ Kinder zum Lesen zu animieren. Zu Ingo Naujoks Leidwesen würde sein 13-jähriger Sohn kaum noch in einem Buch blättern. Der Wahl-Berliner trägt in der Sporthalle der GS Sundern seine Geschichten („Der kleine Stern“ und „Der Weihnachtsmann“) gestenreich und ausdrucksstark vor. Naujoks Credo: „Wenn man beim Vorlesen die Kinder nicht erwischt, schwirren sie schnell davon.“ Bei seinem Auftritt in Gütersloh schwirrt ihm keiner gedanklich davon, alle hängen an den Lippen des Gastes mit der Weihnachts-Zipfelmütze. Die Konzentration der Kinder kommt für Kirsten Farthmann nicht ganz überraschend. Die Schulleiterin: „Unsere Schüler können das eben, weil wir mit ihnen auch Theater-Vorstellungen besuchen.“

Oh Weihnachtsmann, du bist ein cooler Typ.

Jochen Vahle

Gleichwohl kann eine Vorlesung die Kleinen ermüden. Deshalb lockert Jochen Vahle, Mitglied der beliebten Regional-Kinderband „Randale“, mit einer Mitmach-Disco das Programm auf. „Oh Weihnachtsmann, du bist ein cooler Typ“, skandiert Vahle mehrmals. Trotz Bandscheibenbeschwerden hüpft bei der Gymnastik mit Musik auch Ingo Naujoks hin und her. Er gibt freimütig zu, kein fleißiger Schüler gewesen zu sein: „Bis zur achten Klasse war ich ein Komplettverweigerer, ehe es bei mir dann Klick gemacht hat.“ Am Ende hat er sogar das Abi geschafft.

Im Moment genießt Ingo Naujoks die Drehpause im Kreis seiner Lieben – mit einer kleinen Einschränkung. „Am Set wird mir alles abgenommen, in der Familie muss ich aber mithelfen – dafür brauche ich immer eine Eingewöhnungszeit“, schmunzelt er.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7130926?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Olaf Scholz rechnet mit zweiwöchiger Lockdown-Verlängerung
Vizekanzler Olaf Scholz rechnet mit einer Verschärfung der Corona-Maßnahmen am Dienstag.
Nachrichten-Ticker