Do., 16.01.2020

Bertelsmann zieht sich aus Organisation zurück – „Toggo Tour“ kommt im August Bei der EM 2020 findet kein Public Viewing statt

Von 2002 bis 2016 organisierte Bertelsmann in Zusammenarbeit mit der Stadt jeweils zur Fußball-WM und EM ein Public Viewing in der Gütersloher Innenstadt. 2018 fiel es aus, weil die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM vorzeitig ausschied.

Von 2002 bis 2016 organisierte Bertelsmann in Zusammenarbeit mit der Stadt jeweils zur Fußball-WM und EM ein Public Viewing in der Gütersloher Innenstadt. 2018 fiel es aus, weil die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM vorzeitig ausschied. Foto: Wolfgang Wotke

Gütersloh (WB/mdel). Abpfiff! Wie Bertelsmann-Chef Thomas Rabe am Mittwoch erklärte, wird es zur Fußball-Europameisterschaft im Sommer kein Public Viewing auf dem Gütersloher Theaterplatz geben.

„Die Popularität des Public Viewings hat abgenommen. Jedes Veranstaltungsformat hat seine Zyklen“, sagte Rabe und nannte noch einen weiteren Grund: Die Sicherheitsanforderungen für Großveranstaltungen mit mehreren tausend Menschen seien gestiegen.

An die Nationalelf von Trainer Joachim Löw glaubt der Bertelsmann-Chef trotzdem: „Die Mannschaft ist sehr talentiert, aber vielleicht kommt ihre große Zeit erst bei der WM 2022.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7198214?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F