Gütersloh
Termine im Rathaus sind heiß begehrt

Gütersloh (gl) - Seit dem 4. Mai 2020 hat das Gütersloher Rathaus nach der Coronavirus-Zwangspause wieder geöffnet - unter den Maßgaben der Hygiene- und Abstandsverordnungen, mit Zugang nach Terminvereinbarung und mit einem Besucherzentrum im Erdgeschoss. Dies teilt die Stadt Gütersloh mit.

Dienstag, 16.06.2020, 17:58 Uhr aktualisiert: 16.06.2020, 19:46 Uhr
Gütersloh: Termine im Rathaus sind heiß begehrt

Die Erfahrungen der ersten Wochen hätten gezeigt, dass sich die Bürger darauf eingestellt hätten. Laut Mitteilung gibt es keine Warteschlangen vor dem Rathaus. Das Zelt, das eigens für die ersten Wochen nach der Wiedereröffnung am Eingang errichtet worden sei, sei inzwischen wieder abgebaut worden.

Knapp 10.000 Terminanfragen und Buchungen

Insgesamt sind bis Anfang Juni knapp 10.000 Terminanfragen und Buchungen eingegangen, die sich auf verschiedene Anliegen und Bereiche in der Stadtverwaltung beziehen. An erster Stelle stehen dabei die Anfragen für das Bürgerbüro. Dort spürt man laut Mitteilung am stärksten die Nachwirkungen der Rathaus-Schließung während des Corona-Shutdowns.

„Deshalb müssen wir um Verständnis und Geduld bitten, wenn die Bearbeitungszeit für bestimmte Anliegen zurzeit länger als gewohnt dauern kann“, sagt Carsten Schlepphorst, Leiter des Fachbereichs Organisation und Personal bei der Stadt Gütersloh.

Positive Bilanz der ersten Wochen

Insgesamt fällt die Bilanz der ersten Wochen positiv aus. Schlepphorst: „Durch die Terminvereinbarung lässt sich der Aufenthalt im Rathaus, dort wo persönliches Erscheinen notwendig ist, gut planen und erfolgt quasi ohne Wartezeiten.“ Im Erdgeschoss sind inzwischen die nötigen Plätze für den Kundenkontakt entstanden, von denen aus der Zugriff über den PC auf alle Unterlagen erfolgen kann. Terminvereinbarungen und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.rathaus.guetersloh.de sowie telefonisch unter 05241/821.

Am Anfang steht Terminvereinbarung

Die Stadt informiert, dass für den Weg ins Rathaus gilt: Am Anfang steht die Terminvereinbarung, entweder online oder per Telefon. Im direkten Kontakt zur zuständigen Sachbearbeitung per E-Mail oder Telefon kann eine weitgehende Vorab-Klärung erfolgen, ob eine persönliche Vorstellung notwendig ist und falls ja, welche Unterlagen erforderlich sind.

Persönlicher Kundenkontakt findet im Besucherzentrum im Erdgeschoss des Rathauses mit festem Termin statt. Das Bürgerportal steht mit zahlreichen Dienstleistungen 24 Stunden an sieben Tagen der Woche unter buergerportal.guetersloh.de zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7453246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Die Evakuierung läuft
Nach dem Fund einer 250-Kilo-Fliegerbombe an der Husener Straße laufen die Evakuierungsmaßnahmen an. Entschärft werden soll die Bombe von Karl-Heinz Clemens aus Elsen (rechts) und Ralf Kuhlpeter aus Sande (links) vom Kampfmittelbeseitigungsdienst.
Nachrichten-Ticker