2521 Abstriche im Diagnosezentrum – Reihentestung bei Tönnies abgeschlossen
45 positive Tests in der Bevölkerung

Gütersloh (WB). Im gesamten Kreis Gütersloh sind aktuell (Donnerstag, 15 Uhr) 45 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, die keinen direkten Bezug zu Tönnies haben. Das hat der Kreis am Abend mitgeteilt.

Donnerstag, 25.06.2020, 20:43 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 21:32 Uhr
Im Diagnosezentrum am Carl-Miele-Berufskolleg wurden 2521 Abstriche genommen. Foto: dpa
Im Diagnosezentrum am Carl-Miele-Berufskolleg wurden 2521 Abstriche genommen. Foto: dpa

Das sind 13 Personen mehr als am Mittwoch. Viele von ihnen haben jedoch einen mehr oder weniger direkten Kontakt zu der Firma Tönnies.

Im Diagnosezentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Carl-Miele-Berufskolleg, das am Dienstag mittags seine Arbeit aufgenommen hatte, wurden 2521 Abstriche genommen. Bisher liegen 1655 Befunde vor, davon sind drei positiv.

„Die Differenz zu Aussagen, die bereits in der Öffentlichkeit gemacht worden sind, kommt durch die Zählweise zustande“, heißt es in einer Mitteilung des Kreises Gütersloh. Ein Befund sei positiv, zwei seien „schwach positiv“. Das heißt, das Ergebnis ist weniger eindeutig. In Anstimmung mkit dem Robert-Koch-Institut (RKI) und dem Landeszentrum für Gesundheit würden diese Fälle zu den positiven gezählt.

Auch das Ergebnis der Reihentestung bei Tönnies liegt jetzt vor. Das RKI hatte die Statistik noch unter die Lupe genommen. Demnach wurden Firmengelände 6139 Abstriche genommen, davon sind 1413 positiv.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7468341?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker