Gütersloh
Räuber überfallen Autobahntankstelle

Gütersloh (gl) - Zwei Männer haben in der Nacht zum Freitag die Tankstelle der Raststätte Nord (Brockweg) an der Autobahn 2 überfallen. Nach Angaben der Polizei Gütersloh betraten die Kriminellen gegen 3.20 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle und bedrohten die Kassiererin mit einer Pistole.

Freitag, 09.10.2020, 09:13 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 10:46 Uhr
Gütersloh: Räuber überfallen Autobahntankstelle

Die Männer forderten die Herausgabe von Bargeld. Die Mitarbeiterin der Tankstelle folgte dieser Aufforderung. Die Männer flüchteten mit ihrer Beute. Die unmittelbar eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos. Für die Suche wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben werden: Einer von beiden soll etwa 1,80 Meter groß und schlank sein, mit dunklen Haaren. Der Mann trug dunkle Kleidung. Der zweite Räuber soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein und blonde Haare haben. Zum Tatzeitpunkt trug er eine khakifarbene Hose und ein rotes Tuch mit weißen Punkten vor dem Gesicht. Beide Männer trugen Basecaps und Kapuzen. Derzeitigen Erkenntnissen nach flüchteten die Kriminellen zunächst zu Fuß in Richtung Brockweg. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Hinweise nehmen die ermittelnden Beamten unter 05241/8690 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7624261?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker