Halle „Die Fichte stirbt im Teuto“

Nach der Versammlung auf dem Ronchinplatz mit Musik und Reden ziehen die Demonstranten durch Halle, um unter anderem den Kohleausstieg bis 2030 sowie Klimaneutralität bis 2035 in Deutschland zu fordern. Foto: Kerstin Eigendorf

Etwa 150 nicht nur junge Menschen sind am Freitag bei einem „Klimastreik“, zu dem die „Fridays for Future“-Bewegung aufgerufen hatte, in Halle auf die Straße gegangen. mehr...

Gerhard Weber hat als visionärer Unternehmer und entschlossener Macher seine Heimatstadt stark mitgestaltet. Nach kurzer, schwerer Krankheit ist er mit 79 Jahren gestorben. Foto: Küppers

Halle Ein Macher mit Herz für Halle

Mit Mode, Weltklasse-Tennis und einer Vielzahl von Veranstaltungen hat Unternehmer Gerhard Weber, der mit 79 Jahren verstorben ist, seine Heimatstadt Halle über Jahrzehnte geprägt und verändert. Ein Blick auf den Macher voller Tatendrang von einigen, die ihn begleitet haben. mehr...


Seine Leidenschaft galt ein Leben lang der Mode: Gerhard Weber, Mitbegründer von Gerry Weber in Halle, hat auch an den Kollektionen mitgewirkt. Er hatte einen großen Tatendrang. Am Ende musste er erleben, wie sein Lebenswerk zerfiel. Foto: Oliver Schwabe

Halle Der Modepionier

Er gehörte zu Deutschlands erfolgreichsten Unternehmerpersönlichkeiten – sein Lebenswerk aber hatte er in der Krise des Modehandels verloren. Nun ist Gerhard Weber, Gründer von Gerry Weber in Halle, im Alter von 79 Jahren gestorben. mehr...


Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher

Halle Gerhard Weber ist tot

Er gehörte zu Deutschlands erfolgreichsten und schillernsten Unternehmerpersönlichkeiten – sein Lebenswerk aber hatte er in der Krise des Modehandels verloren. Nun ist Gerhard Weber, Gründer von „Gerry Weber“, im Alter von 79 Jahren gestorben. mehr...


Wer reitet am kommenden Sonntag bei der Bürgermeister-Stichwahl als Sieger in das Haller Rathaus ein? Die verbleibenden Bewerber Edda Sommer (SPD) und Thomas Tappe (CDU) stellen sich zum gemeinsamen Foto am Haller-Willem-Denkmal. Foto: Stefan Küppers

Halle Flächendeckendes Tempo 30 bleibt ein Streitpunkt

Vor der Stichwahl am 27. September äußern sich die beiden Bürgermeister-Kandidaten Edda Sommer (SPD) und Thomas Tappe (CDU) zu den wichtigsten Haller Themen. Bei der Verkehrspolitik werden die stärksten Kontroversen deutlich. mehr...


Durch diesen Plakatzusatz der Jusos im Kreis Gütersloh an Wahlplakaten von Sven-Georg Adenauer hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld den Anfangsverdacht der Üblen Nachrede beziehungsweise Verleumdung begründet gesehen. Foto: WB

Kreis Gütersloh Innenminister berichtet zur Plakataffäre

Die SPD-Landtagsfraktion hat die Plakataffäre bei der Landratswahl im Kreis Gütersloh auf die Tagesordnung des Innenausschusses des NRW-Landtages setzen lassen. Der vorliegende ausführliche Bericht des Innenministeriums stellt dar, wie und warum Polizei und Staatsanwaltschaft hier tätig wurden. mehr...


David Lipke, Master of Science in Sportwissenschaft, und Marion Wienecke, kaufmännische Leiterin bei Saluto, hoffen sehr, dass insbesondere ältere Kunden Corona-Ängste überwinden und an Trainingsgeräte in Räumen im Sportpark zurückkehren. Fotos: Küppers

Halle Wie Saluto gegen Folgen der Corona-Krise kämpft

In Fragen der Gesundheit ist Saluto in Halle in vielerlei Hinsicht ein Spezialist. Doch wie man als Unternehmen mit 30 Mitarbeitern gesund aus der Corona-Krise herauskommen kann, diese Frage beschäftigt das Ehepaar Wienecke immer mehr mit einem gewissen Bangen um die Zukunft. mehr...


Die Sprecher der Bürgerinitiative, Andreas Lüdecke (links) und Helmut Rose, fühlen sich durch die Ergebnisse der Ratswahl vom 13. September in ihrem Engagement in der Bürgerinitiative sowie für Halles Bürger gestärkt. Foto: Malte Krammenschneider

Halle „Sie werden uns nicht los“

Die Bürgerinitiative Alleestraße hat bei einer gut besuchten Versammlung die Ergebnisse der Kommunalwahl analysiert und kommt im Ergebnis zu einer Ankündigung: Auch nach der Wahl will die Bürgerinitiative weiter arbeiten. mehr...


Das Palliativ-Team mit Mitgliedern der Diakonieleitung: (von links) Marliese Lampert, Hedwig Brockmeyer, Ulrike Buchholz, Margrit Hanke, Theo Füssmann, Ingo Hansen (Diakonie-Geschäftsführung), Sigrid Ellerbrake, Bärbel Werner-Pleitner, Olaf Lingnau (Bereichsleitung Pflege) und Irmtraud Müller. Auf dem Foto fehlen Yvonne Seefeld und Jenny Klemm. Foto: Volker Hagemann

Halle Wertvolle Hilfe am Lebensende

„Es ist eine seelische Belastung und gleichzeitig ein erfüllender Beruf“ – dass das kein Widerspruch sein muss, betonen die Mitarbeiter des Palliativpflegedienstes im Altkreis Halle. mehr...


„Zwei Menschen mit sympathischen Frisuren“, so beschreibt Ralph Brinkhaus (links) seine Ähnlichkeit zu Thomas Tappe, die nicht nur auf Äußerlichkeiten beruht. Foto: Johannes Gerhards

Halle Markt und Technologie statt Verboten

„In schwierigen Zeiten brauchen wir jemanden, der das gelernt hat und langjährige Erfahrung mitbringt“, sagt Ralph Brinkhaus (CDU) über Halles Bürgermeisterkandidaten Thomas Tappe (CDU). mehr...


1 - 10 von 3032 Beiträgen