Halle Storck: 80 Einwendungen kommen auf den Tisch

Im großen Eventcenter am Stadion tagt am Mittwoch der Haller Haupt- und Finanzausschuss. Jeder Besucher soll diesmal bei dem viel diskutierten Storck-Thema einen Platz finden. In einer 180 Seiten langen Vorlage werden 80 eingegangene Einwendungen abgewogen. Die Politik muss darüber entscheiden. mehr...

Die Kita Mamre in Halle ist ein wichtiges Projekt der Kirche. Beim Spatenstich dabei: (Von links) Mailin Köhne mit Architektin Anke Nollkämper, dahinter Presbyter Dr. Peter Hartel, Pfarrer Nicolai Hamilton, Presbyterin Agnes Bismayer, stellver. Superintendent Dirk Leiendecker, Pfarrer Burghard Steinebel, Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann mit Abteilungsleiter Hermann Bußmeyer, Marianne Tröster (Kreis Gütersloh), Superintendent Walter Hempelmann und Sebastian Niemann (Kirchenkreis), als Vertreter der Firma Storck Geschäftsführer Achim Westerhoff, Benjamin Ludwig und Sylke Fleischhut sowie Marlene Ens als Geschäftsführerin der Tageseinrichtungen für Kinder. Nicht mit im Bild sind Heike Groß (Kita-Fachberatung beim Kirchenkreis) und Bauunternehmer Bernd Lohöfer-Marotz Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Halle Grenzenlos und gastlich

Nach drei Jahren Planung erfolgt endlich der erste Spatenstich für die Kirchen-Kita Mamre in Halle. Auch Storck beteiligt sich. mehr...


Blick auf den letzten Stand der Erweiterungspläne der August Storck KG in Halle. Rechts ist die Verlegung des Laibaches zu erkennen, wie sie von der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Gütersloh vorgeschlagen worden ist. Foto: WB

Kommentar zur aktuellen Storck-Debatte in Halle Storck und die Emotionen

Mit den Themen Wasser und Wald rund um die geplante Storck-Erweiterung werden derzeit im Haller Kommunalwahlkampf große Emotionen erzeugt. Der WB-Kommentator äußert dazu seine Bedenken und Anmerkungen. mehr...


Ortsvereinssprecher Frank Winter, Bürgermeister-Kandidatin Dr. Kirsten Witte und Fraktionssprecher Jochen Stoppenbrink (von links) erläutern für die Grünen ihre Position zum Storck-Verfahren. Foto: Stefan Küppers

Halle Storck: Grüne lehnen den bisherigen Zeitplan ab

Die Grünen haben ihre kritische Haltung zum Storck-Verfahren bekräftigt und erwarten eine gründlichere Befassung mit den Einwendungen. Den bisherigen Zeitplan im Storck-Verfahren halten sie für nachrangig. mehr...


Ein Kind der Grundschule Gartnisch ist mit dem Coronavirus infiziert. Hier ist eine Klasse und eine OGS-Gruppe am Montag zuhause geblieben. Auch an der Lindenschule ist ein Kind infiziert. Foto: Küppers

Halle Zwei infizierte Schüler an zwei Haller Grundschulen

An zwei Haller Grundschulen hat sich je ein Kind mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt des Kreises Gütersloh hat Vorsichtsmaßnahmen angeordnet. mehr...


Meist mit Masken und mit Abstand besuchten zahlreiche Bürger die Informations- und Diskussionsveranstaltung der Bürgerinitiative Alleestraße zum Thema Straßenausbeiträge. Fotos: Küppers

Halle Warum zügige Straßenausbauten jetzt für Beitragszahler Sinn machen können

Die Höhe von Straßenausbeiträgen bewegt nach wie vor die Bürger. Das hat eine sehr gut besuchte Veranstaltung der Bürgerinitiative Alleestraße gezeigt, bei der Bürger und Politiker in ein intensives Gespräch kamen. mehr...


SPD-Sommerfest im Laibach-Park Halle: (von links) Bundestagsabgeordnete Elvan Korkmaz-Emre, Bürgermeisterkandidatin Edda Sommer , Landratskandidatin Marion Weike und Vorsitzender Jörg Witteborg. Foto: Küppers

Halle Beim Thema Storck geht SPD auf Distanz zu Grünen

Beim Thema Storck gehen maßgebliche Vertreter der SPD Halle auf Distanz zu den Grünen. Auch SPD-Landratskandidatin Marion Weike stellt in einem Statement die Bedeutung der Firma Storck in den Vordergrund. mehr...


Der »mit Abstand beste Jahrgang der Golden Twenties« wurde am Kreisgymnasium mit fast zweimonatiger Verzögerung feierlich verabschiedet. Die 29 ehemaligen Schüler und 49 ehemaligen Schülerinnen erreichten eine Durchschnittsnote von 2,35 Fotos: Gerhards

Halle Bester Jahrgang in der KGH-Historie

Mit Corona bedingt knapp zwei Monaten Verspätung hat das Kreisgymnasium eine Feier für eine Abiturjahrgang 2020 ausgerichtet. Gleich sechs Schülerinnen erlangten die Idealnote von 1,0, der Notendurchschnitt insgesamt lag bei 2,35. Es ist der beste jahrgang in der 60-jährigen KGH-Geschichte. mehr...


Mit ihrer demonstrativen Gruppenfahrt auf Fahrrädern auf der Alleestraße und der Bahnhofstraße (im Bild) wollen die Mitglieder auf Probleme der Haller Verkehrspolitik hinweisen. Foto: Küppers

Halle Protest gegen Haller Verkehrspolitik

Mit einer Fahrradaktion hat die Bürgerinitiative Alleestraße auf die ihrer Ansicht nach verfehlte Haller Verkehrspolitik hingewiesen. Die durch durch die Fahrradpulks erzeugten Staus in der Innenstadt sollen auf drohende Szenarien in der Zukunft hinweisen. mehr...


Diskussion in Bokel: (v.l.) Grünen-Wahlkreiskandidat Frank Winter, Dr. Kirsten Witte und Gastgeber Dr. Joachim Boidol vom Heimatverein Tatenhausen-Bokel. Foto: Küppers

Halle Storck: Wittes harte Kritik an der Stadtverwaltung

Die erste öffentliche Versammlung nach der geplatzten Sitzung des Haller Umweltausschusses zum Thema Storck hat die grüne Bürgermeisterkandidatin Dr. Kirsten Witte zu harter Kritik an der Stadtverwaltung genutzt. Weiterhin hat sie Ideen für eine Entwicklung der Ortsteile vorgestellt. mehr...


111 - 120 von 3079 Beiträgen