Trotz wieder eingerichteter Corona-Station am Klinikum appelliert Ärztlicher Direktor „Notfälle müssen auf den OP-Tisch“

Derzeit teilen sich viele Ärzte einen OP-Saal. Das erfordert viel Abstimmung, wie Dr. Michael Feltkamp (hier am OP-Tisch) sagt.

Halle - Wegen steigender Infektionszahlen hat auch das Klinikum Halle wieder eine Corona-Station eingerichtet. Dort werden derzeit fünf Patienten von kreisweit gestern 67 stationär versorgt. Obwohl keiner von ihnen am Dienstag in Halle auf der Intensivstation lag, hat das böse Folgen für das Krankenhaus. mehr...

Marktleiter Oliver Speicher skizziert mit seiner Hand den unsichtbaren „hygienischen Schleier“ an den Frischetheken. Durch Lüftungsschlitze in der Decke wird ein ständiger Luftstrom von oben nach unten erzeugt, der laut Speicher wie besagter „Schleier“ wirkt und keinen Austausch von Aerosolen zulassen soll.

Wie Halles größter Einkaufsmarkt auf die Corona-Anforderungen durch gestiegene Infektionszahlen reagiert Hygiene durch unsichtbaren Schleier

Halle - Abstand halten, vorsichtig sein: Mit den steigenden Corona-Zahlen im Kreis Gütersloh (7-Tage-Inzidenzwert von 198 Fällen je 100.000 Einwohnern) und auch in Halle (am Montag offiziell 41 aktive Corona-Fälle, was einem Inzidenzwert von 143,2 im Stadtgebiet entspricht) rücken die Orte, an denen sich mutmaßlich die meisten Menschen im Laufe eines Tages begegnen, wieder stärker ins Blickfeld. mehr...


Joos Kohaupt am elektro-optischen Tachymeter und Katharina Knoll am Bergfrieds demonstrieren die Höhenmessung.

Azubis bestimmen exakte Höhe des Turms der Ravensburg in Borgholzhausen Die Burg aus dem 3D-Drucker

Altkreis Halle - Der Schock, den die Bielefelder Schwesterburg erleben musste, ist der Stiftung Burg Ravensberg erspart geblieben. Während der Turm der Sparrenburg laut aktuellen Messungen nur 31,5 anstatt statt 37 Meter hoch ist, bewegen sich Abweichungen beim Bergfried der Burg Ravensberg im marginalen Bereich, wie Armin Bauer zufrieden feststellt. mehr...


Schüler an weiterführenden Schulen sitzen derzeit wegen der Entwicklung der Corona-Pandemie mit Mundschutz in den Klassenräumen.

Schulministerium liegen Hinweise vor - Kreis Gütersloh appelliert an Eltern, mit Kindern im Vorfeld zu sprechen Wirbel um angebliche Aktion von Maskengegnern an Schulen

Gütersloh/Halle (WB) - Das NRW-Schulministerium hat nach eigenen Angaben Hinweise erhalten, dass am kommenden Montag Maskengegner Aktionen an zahlreichen Schulen planen - unter anderem in Halle. Der Kreis Gütersloh appelliert an alle Eltern, die Kinder an weiterführenden Schulen haben, sich mit ihren Kindern über diese Thematik im Vorfeld zu unterhalten. mehr...


Jan-Philip Schacht ist einer der Gerüstbauer, die derzeit am Kreisverkehr am Südkreuz herumturnen.

Amprion und EuropTen gehen vor dem Austausch der Stromleitungen auf Nummer Sicher Gut gerüstet für einen Absturz

Halle - Dies Projekt ist im wahrsten Sinne des Wortes eines für Höchstspannung. Aber wenn die Firma EuropTen für Amprion am „Südkreuz“ in Halle die neuen 380 kV-Stromleitungen auf die Mammut-Masten zieht, hat ein heimisches Unternehmen das Netz für die Sicherheit schon gespannt. Ein Großauftrag für den Steinhagener Meisterbetrieb Arwika Gerüstbau. mehr...


Bei einer improvisierten Zeremonie wurde der Verkehr auf der Straße Hengeberg frei gegeben: Vorne von links Henrik Egeler (Leiter Abteilung Tiefbau), Landrat Sven Georg Adenauer, Bürgermeister Thomas Tappe und Paul Holke (Sachgebietsleiter Straßenbau)

Der Verkehr auf dem Hengeberg rollt wieder Mehrwert für Mensch und Molch

Halle - »Auch in diesen Zeiten gibt es etwas anderes als das Thema Corona«, sagt Landrat Sven-Georg Adenauer bei einer improvisierten Eröffnungszeremonie. Im kleinen Kreis wird ohne großes Brimborium, dafür mit Maske und Abstand, die Straße Hengeberg nach neunmonatiger Bauphase wieder für den Verkehr frei gegeben – zwei Monate früher als geplant. mehr...


Musikalische Lichtblicke in düsteren Corona-Zeiten: Auf der Orgel-Empore der Herz-Jesu-Kirche spielt Mona Rozdestvenskyte zweimal nacheinander.

Mona Rozdestvenskyte begeistert mit Konzert in Halle Phänomenale Klangstrukturen

Halle - Beim vorerst letzten musikalischen Ereignis vor einer mindestens einmonatigen kulturellen Durststrecke hat die meisterhafte Organistin Mona Rozdestvenskyte ihre Zuhörer bezaubert und in bewunderndes Erstaunen versetzt. »Phänomenal« und »Unglaublich« sind nur einige der lobenden Attribute, die den Zuhörern beim Verlassen der Haller Herz-Jesu-Kirche über die Lippen kommen. mehr...


Die Sitzungsglocke seines Großvaters, der ehemaligen Landrates Fritz Ostmeyer, hat Thomas Tappe mit in sein neues Büro genommen.

Thomas Tappe hat als neuer Haller Bürgermeister einen vollgepackten ersten Arbeitstag Zum Start kommt‘s gleich dicke

Halle - Die neue Ära mit Bürgermeister Thomas Tappe als neuem Chef der Haller Stadtverwaltung begann früh um 7.30 Uhr. Doch als der 49-Jährige am Montag erstmals sozusagen offiziell sein Dienstzimmer im ersten Stock des Rathauses betrat, hatte Sekretärin Ute Heider schon alles vorbereitet und auch eine frische Orchidee mit nettem Willkommensgruß auf dem Schreibtisch platziert mehr...


Volker Süllwald (rechts) und Dr. Peter Höpfner, Geschäftsführer der Fitness-Factory, machen sich Sorgen, wie ihr Studio den mittlerweile dritten Lockdown überstehen soll.

Lockdown trifft viele Haller Unternehmen hart „Ein Tanz auf der Rasierklinge“

Halle - Es ist der dritte Lockdown, der die Haller trifft. Frühjahr, Tönnies und jetzt der November: „Es fühlt sich an, als würde ich eine stark befahrene Straße mit verbundenen Augen überqueren müssen“, beschreibt Volker Süllwald seine Gefühlslage. Der Inhaber der Fitness-Factory muss Festangestellte in Kurzarbeit schicken, nennt die Lage „existenzbedrohend“. mehr...


Das aufgeschlitzte und seines Inhalts beraubte Stromkabel lag am Sonntag noch hinter dem Zelt des Corona-Testzentrums.

DRK behilft sich in Halle mit Notstromaggregaten und kann Betrieb aufrechterhalten Kupferdiebe legen Testzentrum lahm

Halle - Es ist ein unfassbar dreister Diebstahl, der am Samstag das Corona-Testzentrum an der OWL-Arena komplett außer Betrieb hätte setzen können. Denn Kupferdiebe haben ein etwa 100 Meter langes Stromkabel zerstört, die Hauptversorgungsleitung zwischen dem zentralen Stromverteiler der TWO und dem in einem Zelt untergebrachten und vom DRK-Kreisverband Gütersloh betriebenem Corona-Testzentrum. mehr...


121 - 130 von 3210 Beiträgen