Die Borgholzhausener Silvestersänger sind in diesem Jahr nur online zu hören in einer historischen Rundfunkaufnahme „Singing for Pium“ statt „Dinner for One“

Der traditionelle Vorabbesuch beim Bürgermeister – wie auf diesem Archivbild aus dem Jahre 2016 – fällt diesmal ebenso flach wie die gesamte Tour in der Silvesternacht, wenn die Nachfolger der Nachtwächter normalerweise mit Laterne, Horn und Hellebarde unterwegs sind. Von links Martin Majewski, Detlef Päpenmöller genannt Peppmöller, Bürgermeister Dirk Speckmann, Reiner Fröhlich, Werner Spill.

Borgholzhausen - Kurz vor dem Jahresende bekommt Bürgermeister Dirk Speckmann normalerweise immer Besuch von vier wackeren Gesellen. Die Silvester- oder Neujahrssänger müssen in diesem Jahr erstmals seit Bestehen dieser langen Tradition auf ihren obligatorischen Stadtrundgang verzichten. Als virtuellen Ersatz stellt die Stadt Borgholzhausen ein historisches Tondokument auf ihrer Webseite bereit. mehr...

Bushaltestellen zerstört: Die Polizei sucht Zeugen. Für Hinweise, die zu den Tätern führen, setzen die betroffenen Städte 2500 Euro Belohnung aus.

Werther, Borgholzhausen und Melle bieten 2500 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen Zerstörte Wartehäuschen: Städte setzen Belohnung aus

Borgholzhausen/Werther /Melle - Nachdem unbekannte Täter in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag in Werther, Borgholzhausen und Melle mindestens 15 Buswartehäuschen schwer beschädigt und damit einen Sachschaden im deutlichen fünfstelligen Bereich angerichtet hatten, haben die drei betroffenen Kommunen eine Belohnung in Höhe von zusammen 2500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zu dem Täter führen. mehr...


Eine Außenansicht des Haller Altenzentrums Eggeblick, in dem insgesamt 102 Pflegebedürftige versorgt werden und das in Trägerschaft des ev. Johanneswerkes steht.

Corona-Lage im Altenzentrum Eggeblick in Halle verschärft sich Jetzt sind es 19 Infizierte und eine Verstorbene

Halle - Das Altenzentrum Eggeblick in Halle hat sich seit dem Auftreten der ersten vier Fälle am 11. Dezember leider immer mehr zu einem Corona-Hotspot entwickelt. Die Zahl der mit dem Covid-19-Virus infizierten Personen hat sich mittlerweile auf insgesamt 20 erhöht. mehr...


Mitarbeiter des Haller Ordnungsamtes gehen regelmäßig auf Streife und werden auch die Ausgangssperre überwachen.

Neue Corona-Verfügung des Kreises Gütersloh mit nächtlicher Ausgangssperre erläutert Strengste Silvester-Regel in OWL

Halle/Steinhagen/Werther - Die neue Corona-Allgemeinverfügung des Kreises Gütersloh mit einer nächtlichen Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr, die zunächst bis zum 10. Januar gültig sein soll, ist die bislang schärfste unter den Kreisen in Ostwestfalen-Lippe. Strenger ist sie insbesondere in einem Punkt: Bei der Ausgangssperre gibt es nämlich auch zum Jahreswechsel keine Ausnahmeregelung. mehr...


Der Brand des Radladers wurde zügig gelöscht. Er wurde zuvor am frühen Montagmorgen in Halle-Künsebeck gestohlen.

Haller Feuerwehr ist mit 35 Kräften nahe der ehemaligen Mülldeponie Künsebeck im Einsatz Gestohlener Radlader brennt im Wald

Halle (WB) - Ein Brand in einem Waldgebiet nahe der ehemaligen Mülldeponie in Halle-Künsebeck sorgte am Montagmorgen, 28. Dezember, für einen Einsatz der Haller Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Radlader in Flammen, der zuvor in der Nähe gestohlen worden war. mehr...


Hirten und Esel an der Krippe: Diese liebevolle Szene wurde für den Online-Gottesdienst aus Werther gedreht.

Weihnachten online: Kirchengemeinden erhalten positive Resonanz – Angebot könnte parallel bestehen bleiben „Holy Night“ tausendfach geklickt

Altkreis Halle - Weihnachtsgottesdienste mit Gesang, Krippenspiel und anderen liebgewonnenen Dingen: Was sonst für tausende Menschen im Altkreis Halle an den Weihnachtsfeiertagen fester Programmpunkt ist, fand in diesem Jahr digital statt – und kam vor dem Hintergrund der Corona-Lage offenbar sehr gut an. mehr...


So sah es am zweiten Weihnachtsfeiertag morgens um 10 Uhr am Corona-Testzentrum des DRK-Kreisverbandes an der OWL-Arena in Halle aus. Allein an diesem Tag ließen sich laut DRK 176 Menschen in Halle testen.

Großer Andrang am zweiten Weihnachtsfeiertag bei Corona-Testzentrum an der OWL-Arena in Halle Weitere Covid-19-Infizierte in DRK-Pflegeheim

Halle/Borgholzhausen - In zwei Pflegeheimen im Altkreis Halle gibt es aktuell Corona-Fälle. Im Borgholzhausener DRK-Haus Ravensberg stieg die Zahl der infizierten Senioren von zwei auf sechs, zuzüglich vier Mitarbeiter. Im Haller Altenzentrum Eggeblick blieb die bisherige Zahl von zwölf Infizierten konstant. Derweil gab es einen starken Andrang an Weihnachten auf das DRK-Testzentrum am Haller Stadion. mehr...


15 Bus-Wartehäuschen sind in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag zerstört worden. Die Polizei sucht Zeugen.

In Werther, Borgholzhausen und Melle: Unbekannte schlagen Scheiben an Bushaltestellen heraus 15 Wartehäuschen völlig zerstört

Werther/Borgholzhausen/Melle - Sinnlose blinde Zerstörungswut: An gleich sechs Bushaltestellen zwischen Werther und Borgholzhausen sowie an weiteren neun auf Meller Gebiet randalierten Unbekannte in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag. Aus den Wartehäuschen wurden dabei fast alle Scheiben herausgeschlagen. mehr...


Für das DRK-Pflegeheim Haus Ravensberg ist aktuell wegen Corona-Fällen im Haus ein Besuchsverbot von der Heimaufsicht ausgesprochen.

Keine neuen Corona-Fälle im Altenzentrum Eggeblick in Halle Besuchsverbot im DRK-Haus Ravensberg in Borgholzhausen

Halle/Borgholzhausen - In Halle und Borgholzhausen gibt es aktuell Corona-Fälle in zwei Pflegeheimen. In der DRK-Einrichtung in Borgholzhausen hat die Heimaufsicht bis auf Weiteres auch an Weihnachten ein Besuchsverbot ausgesprochen, im Haller Altenzentrum Eggeblick gilt das Besuchsverbot nur für einen der insgesamt drei Wohnbereiche. mehr...


191 - 200 von 3342 Beiträgen