Kommentar zu den Wahlprüfsteinen der “Bürger für Halle” Für eine Klärung ist es hohe Zeit

Mit insgesamt elf Wahlprüfsteinen für die Haller Parteien und Wählergemeinschaften will die Arbeitsgemeinschaft “Bürger für Halle” eine Schärfung und Klärung von Positionen im Kommunalwahlkampf herbeiführen. Küppers

Die “Bürger für Halle” haben mit ihren Wahlprüfsteinen viele Aufregerthemen der jüngeren Vergangenheit aufgegriffen. Dass sich die SPD dabei inhaltlich weggeduckt hat, ist ein politischer Fehler, meint der WB-Kommentator. mehr...

Sie haben sich aus unterschiedlichen Gruppen in den „Bürgern für Halle“ organisiert: (von links) Helmut Piel (sitzend), Thomas Dreier, Hartmut Lüker, Helmut Rose, Gisela Bültmann (sitzend), Gregor Bramhoff und Kai Thöne. Auf der Homepage der Gruppe (www.buergerfuerhalle.de) können die Fragen der Wahlprüfsteine und die Antworten der Parteien nachgelesen werden. Foto: Stefan Küppers

Halle „Bürger für Halle“ wollen es wissen

Das Bündnis „Bürger für Halle“ ha die Antworten der Parteien und Wählergemeinschaften auf seine sogenannten Wahlprüfsteine der Öffentlichkeit vorgestellt und diese auch politisch bewertet. mehr...


Die Türen sind wieder geöffnet, Masken gehören jetzt zum Alltag: „Wir sind wieder für Sie da. Wir freuen uns auf Ihr Vertrauen“, machen (von links) Andy Marten, Reservierungsassistentin Jasmin Rösner, Marianne und Paul Marten deutlich. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Halle Jäckel live und digital wieder da

Corona hat dem Landhotel Jäckel erst den kompletten Lockdown und dann neue digitale, aber auch gastronomische Wege beschert. mehr...


Bei Gerry Weber sollen 200 weitere Arbeitsplätze, größtenteils in Halle, abgebaut werden. Foto: dpa

Halle Gerry Weber: Selfie-Aktion für Job-Erhalt

Möglicherweise hängt die Zukunft des Haller Modeunternehmens Gerry Weber an 20 Sparkassen. Diese sollen bislang ihre Zustimmung zu dem vom Vorstand angestrebten Zahlungsaufschub für 35 Prozent ihrer Forderungen bis Ende des Jahres 2023 verweigern. mehr...


Harald und Rita Dröge haben zugesperrt – nach mehr als 50 Jahren ist das Gewerbe der Landpension abgemeldet. Mit Reinhard Brinkkötter hoffen sie dennoch, dass sich eine Nutzung für das große Gebäude finden lässt. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Halle/Steinhagen Dröge Zeiten

Nicht nur für Stammgäste sind in Halle-Ascheloh buchstäblich ziemlich dröge Zeiten angebrochen. Denn in der beliebten Landpension sind zu Anfang des Monats Mai die Lichter ausgegangen. mehr...


Dieser Lkw am Eingangstor von Westfleisch in Dissen muss unverrichteter Dinge wieder umkehren. Der Betrieb ist wegen Corona-Infektionen geschlossen worden. Foto: Stefan Küppers

Dissen/Gütersloh 92 Infizierte in Dissener Zerlegebetrieb – Arbeit geht vorerst weiter

Der Landkreis Osnabrück hat einem fleischverarbeitenden Betrieb in Dissen die Erlaubnis zur Notzerlegung erteilt. Der Betrieb ist als „wichtiger Teil der Lebensmittelversorgung“ eingestuft worden. 92 Mitarbeiter sind am Coronavirus erkrankt – 26 davon leben im Kreis Gütersloh. Der Betrieb im Werk in Coesfeld soll am Dienstag testweise wieder aufgenommen werden. mehr...


Herzlich willkommen im Autokino OWL (oben): Bei der Premiere haben wie im echten Kino Platzanweiser die Fahrzeuge dirigiert. Foto: Johannes Gerhards

Halle Erfolgsfilme vor malerischer Kulisse

Autokino OWL feiert mit den Kinofans in 120 Fahrzeugen eine geglückte Premiere auf einem Parkplatz am Stadion in Halle. mehr...


Blick auf die Grundschule Gartnisch (links), die nun neu gebaut werden soll. Die Förderschule (rechts) hat Interesse an Übernahme von Räumen für den Ausbau des Ganztagsbereiches. Ulrich Fälker

Kommentar zum Millionen-Projekt Grundschule Gartnisch Es gibt ja immer was zu feiern

Den Kindern, Lehrern und Eltern sei der Neubau der Grundschule Gartnisch für elf Millionen Euro von Herzen gegönnt. Und dennoch ist es notwendig, erhebliche Störgefühle zur Sprache zu bringen, meint der WB-Kommentator. mehr...


Blick auf Grund- und Förderschule in Gartnisch. Links die Grundschule mit dem Lehrerzimmertrakt von 2012.Im gelben Gebäude ganz links ist noch die OGS untergebracht. Die Förderschule (rechts) hat Interesse an Übernahme des Grundschul-Hauptgebäudes für den Ausbau des eigenen Ganztagsbereiches. Foto: Ulrich Fälker

Halle Neue Grundschule wird schnell gebaut

In Gartnisch wird eine neue Grundschule in nur einem Bauabschnitt gebaut. Die CDU pläddierte für Abwarten. SPD, Grüne und UWG setzen hingegen setzen eine schnelle Umsetzung des Projektes durch, das bislang elf Millionen Euro kosten soll. mehr...


21 - 30 von 2845 Beiträgen