Sperrungs-Chaos in Künsebeck
Umleitung braucht Umleitung

Halle-Künsebeck (WB). Die Baufirmen in Künsebeck biegen auf die Zielgerade ein. Bis zum Monatsende soll die Entlastungsstraße fertig werden, drumherum sind noch viele kleine und größere Arbeiten zu erledigen.

Mittwoch, 08.10.2014, 12:00 Uhr aktualisiert: 08.10.2014, 18:45 Uhr
Sperrungs-Chaos in Künsebeck : Umleitung braucht Umleitung
Nicht viel Auswahl haben Autofahrer am Kreisverkehr in Künsebeck. Fast alle Abzweigungen sind zurzeit gesperrt. Foto: Klaus-Peter Schillig

 Für die Autofahrer im Ortsteil wird es allerdings langsam unübersichtlich, wo sie denn überhaupt noch fahren können, denn mittlerweile ist auch die Umleitungsstrecke voll gesperrt und benötigt eine Umleitung.

Gemeint ist die Kreisstraße zwischen Flur- und Immanuel-Kant-Straße, wo der Kreis Gütersloh durch das Unternehmen Diekmann aus Osnabrück noch einen neuen Radweg bauen lässt. Über diese Strecke läuft ja der gesamte Durchgangsverkehr von der B 68 aus durch Künsebeck, weil die Anlieger von Werkstraße, Hauptstraße, Talstraße und Dürkoppstraße nicht zusätzlich belastet werden sollen während der großen Bauarbeiten. Noch bis Monatsende – so lange gilt die Sperrgenehmigung – bekommen aber die Anlieger der Immanuel-Kant-Straße die »volle Dröhnung«, denn hier verläuft jetzt die Umleitung für die Umleitung.

Gesperrt ist nach wie vor auch die Tatenhausener Straße. Wurde sie in den vergangenen Tagen trotz abgefrästen Zustandes doch von vielen Autofahrern genutzt, dürfte das jetzt schwierig werden. Die Firma Diekmann hat hier mit den Asphaltierungsarbeiten begonnen, damit die Fahrbahn in optimalem Zustand ist, wenn sie demnächst Teil der Haller Entlastung wird.

 Hier rollt dann bekanntlich der gesamte Lkw-Verkehr, der ab 1. November nicht mehr über die B 68 durch Halle fahren darf. Die Arbeiten werden so geregelt, dass Anlieger noch zu ihren Grundstücken kommen. Anlieferer zum Entsorgungspunkt oder zur Firma Tönsmann müssen aber den Weg über die Straße »Im Hagen« nehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2795473?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Auto mit Protest-Botschaft dringt an Tor des Kanzleramts vor
Ein Auto steht vor dem Tor des Bundeskanzleramts. Auf der Tür ist die Aufschrift «Stop der Globalisierungs-Politik» zu lesen.
Nachrichten-Ticker