Logistikzentrum ist die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Modekonzerns
90-Millionen-Euro-Projekt: Gerry Weber feiert Richtfest

Halle (WB/SKü). Für das neue Logistikzentrum der Gerry Weber International AG, mit 90 Millionen Euro die größte Einzelinvestition der Konzerngeschichte, ist gestern das Richtfest gefeiert worden.

Freitag, 20.02.2015, 11:56 Uhr aktualisiert: 20.02.2015, 13:12 Uhr
Logistikzentrum ist die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Modekonzerns : 90-Millionen-Euro-Projekt: Gerry Weber feiert Richtfest
Die Gerry-Weber-Vorstände Dr. David Frink und Ralf Weber, Halles Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann, die Unternehmensgründer Gerhard Weber und Udo Hardieck sowie Vorstand Arnd Buchardt. Foto: Klaus-Peter Schillig

Das bis zu 30 Meter hohe Gebäude im interkommunalen Gewerbegebiet Ravenna-Park direkt neben der künftigen A 33 in Halle wird auf 76 000 Quadratmetern Nutzfläche eine Lagerkapazität für 5,6 Millionen Teile haben und ist für einen Systemoutput von 37 Millionen Teilen im Jahr ausgelegt. Außerdem entsteht hier ein Gerry-Weber-Outletcenter, das von Steinhagen nach Halle verlagert wird. Planmäßig werden im Logistikzentrum 270 Menschen für Gerry Weber arbeiten. Weltweit hat der Konzern mehr als 5000 Mitarbeiter, in Halle sind es derzeit schon etwa 1200.

Der Modekonzern nutzt bisher drei Logistikdienstleistungen in Osnabrück, Ibbenbüren und Dortmund, die nunmehr zusammengeführt werden. Dies sei auch ein klares Bekenntnis zum Standort Halle, sagte Ralf Weber, der designierte Vorstandssprecher, in seiner Festansprache vor mehr als 100 Gästen. »Schon heute ist dieses eindrucksvolle Logistikzentrum ein Symbol für den Wachstumskurs von Gerry Weber. Wir sind mehr denn je auf Zukunft ausgerichtet«, erklärte Ralf Weber.

»Ich bin froh, dass wir den Mut hatten, es in dieser Größe zu machen«, sagte Unternehmensgründer Gerhard Weber. Es sei der Anspruch des Unternehmens die Liefermöglichkeiten schnell zu verbessern.

Der Baufortschritt des Logistikzentrums liege voll im Zeitplan, meinte Dr. David Frink, zuständiger Vorstand für Personal, IT, Logistik und Finanzen. Ende dieses Jahres werde der Betrieb planmäßig aufgenommen. Vom Haller Logistikzentrum aus würden alle eigenen Geschäfte und Shopflächen beliefert sowie die Bestellungen über Marken-Onlineshops im Multi-Channel-Betrieb ausgeführt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3089592?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker