>

Mi., 19.07.2017

Asphaltarbeiten rund um Halle in der prallen Sonne A 33: Bauarbeiter trotzen der Hitze

Foto: Klaus-Peter Schillig

Halle (WB/pes). Möglichst luftig kleiden und viel trinken – anders kann man Asphaltierungsarbeiten bei sommerlicher Hitze kaum aushalten.

In diesen Tagen sind die Baufirmen mit Hochdruck daran, die restlichen Schwarzdecken auf das A-33-Teilstück zwischen Künsebeck und der Westumgehung aufzuziehen. Am Dienstag hat das Unternehmen Depenbrock auf die Abfahrt am Schnatweg (Fahrtrichtung Bielefeld) die Deckschicht aufziehen lassen.

Sie ist jetzt nahtlos an den Kreisverkehr südlich der Autobahn angeschlossen. Der wird erst zum Ende des Jahres aktiviert, wenn der Abschnitt durch Steinhagen für den Verkehr freigegeben wird. Die dafür nötigen Auf- und Abfahrten in diesem Abschnitt sind schon seit Ende 2016 fertig. Auch zwischen den Brücken der Westumgehung und der Tatenhausener Straße lässt Firma Bunte zurzeit Asphalt aufziehen.

In dem gesamten Abschnitt inklusive der Abfahrt Halle fehlt dann nur noch das Stück zwischen Westumgehung und Beginn des Storck-Waldes.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5019232?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516076%2F