Fr., 19.04.2019

Haller sucht Zeugen für illegale Aktion Schrott auf Rädern einfach abgestellt

Halle (WB/kg). Das Ding ist fast sechs Meter lang, grün von Moos und offenbar mit Absicht illegal entsorgt worden: Unbekannte haben einen schrottreifen Uralt-Wohnwagen hinter dem Fachwerkhaus an der Ecke Lange Straße/Bergstraße in Halle abgestellt. »Eine Riesen-Sauerei«, ärgern sich Grundstücksbesitzer und Mieter.

Auf der Parkfläche, die die Mieter der angrenzenden Häuser nutzen, stehen normalerweise tagsüber etwa zehn Autos. Der ausrangierte Campingwagen ist dort vermutlich am vergangenen Sonntag gegen 13.30 Uhr abgestellt worden. Zeugen haben einen schwarzen Bulli gesehen, der den Schrott auf Rädern, der offenbar seit Jahren nicht bewegt worden ist , über die B 68 zwischen Borgholzhausen und Halle gezogen hat. Von weither kann der Wohnwagen, der wohl längere Zeit nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen war, nicht gekommen sein: Er soll einigen Lärm gemacht haben.

Jetzt steht das Fahrzeug – fachmännisch ausgeräumt – und blockiert wertvollen Parkraum. Eine Strafanzeige bei der Polizei ist gestellt. Denn die ordnungsgemäße Entsorgung kostet nahezu 600 Euro – ein Ärgernis, das sich der rechtmäßige Eigentümer offensichtlich nicht selbst ans Bein binden wollte. Gesucht werden jetzt weitere Zeugen, die Hinweise geben können. Ansprechpartner ist Rechtsanwalt Reinhard Kerkhoff unter Telefon 05201/971430.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552158?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F