Vereinsheim des SC Halle wird am Freitag eingeweiht – 550.000 Euro Baukosten
Ein Zuhause für die große Club-Familie

Halle(WB). Na denn Prost. Das neue Vereinsheim des SC Halle verströmt in diesen Tagen zwar noch eine Menge Baustellen-Atmosphäre. Und Handwerker sind auch noch bei Restarbeiten. Aber kommenden Freitag, 6. September, 18 Uhr soll das Vereinsheim offiziell eingeweiht werden.

Dienstag, 03.09.2019, 03:00 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 09:52 Uhr
SC-Vorstandsmitglied Ingo Engelstädter hinter der neuen Theke, die der Verein selbst für den großen Gemeinschaftsraum im städtischen Nebengebäude angeschafft hat. Diese Räume stehen laut Stadt allen Haller Vereinen und Institutionen zur Verfügung. Foto: Küppers
SC-Vorstandsmitglied Ingo Engelstädter hinter der neuen Theke, die der Verein selbst für den großen Gemeinschaftsraum im städtischen Nebengebäude angeschafft hat. Diese Räume stehen laut Stadt allen Haller Vereinen und Institutionen zur Verfügung. Foto: Küppers

Mit der Einweihung am Freitag wird rechtzeitig zum 100. Geburtstag des Vereins eine Baugeschichte abgeschlossen, die zwischenzeitlich ganz böse gelaufen war. Denn vor gut zwei Jahren war Halles größter Sportclub (ca. 1600 Mitglieder) bereits einmal auf dem Weg, sich ein Vereinsheim zu bauen, als im Juni 2017 ein bis heute unbekannter Brandstifter den Rohbau zwischen dem alten Rasen- und dem Kunstrasenplatz zu einem Raub der Flammen werden ließ. Der Neustart etwa eineinhalb Jahre später wurde dann an neuer Stelle vollzogen, nämlich südlich vom Schulzentrum Masch neben dem vormaligen städtischen Flüchtlingsheim.

Großer Mehrzweckraum mit Spiegel ist das Prunkstück

Und was für eine Bausumme von rund 550.000 Euro an der Masch geschaffen worden ist, kann sich wirklich sehen lassen. Insbesondere bestimmte Sportgruppen wie zum Beispiel Jazztänzer bekommen mit einem rund 108 Quadratmeter großen Mehrzweckraum, an dessen einer Seite ein großer Spiegel über die ganze Wand gezogen ist, ein erstklassiges Angebot. Dieser Raum kann in vielerlei Weise genutzt werden, von der Gymnastik- oder Rehasport-Gruppe bis hin zu vereinsinternen Veranstaltungen.

Das 25,50 mal 12 Meter große Gebäude, das über einen Mitteltrakt mit Sanitär- und Duschanlagen mit dem ehemaligen Flüchtlingsheim verbunden ist, bietet dem SC nun viel Komfort. Neben dem großen Mehrzweckraum gibt es ein großes Büro, einen Geräte- oder Kraftraum, einen Archiv- und Lagerraum, zwei Umkleideräume, 2 WC (auch behindertengerecht) sowie einen größerer Lagerraum. Geplant von Architekt Oliver Erdmann und durchgeführt von der Baufirma Schneider ist der Bau zwischen Oktober 2018 und Juni 2019 entstanden. Zuletzt haben sich Vereinsmitglieder insbesondere bei den Innenarbeiten eingebracht, insbesondere um mit einem höheren Eigenanteil Kosten zu sparen.

Verein investiert 6000 Euro in neue Theke

Wie SC-Vorstandsmitglied Ingo Engelstädter mitteilt, fußt die Finanzierung auf drei Säulen. Zu den 300.000 Euro Festzuschuss der Stadt kommen 100.000 Euro in Eigenleistung sowie 150.000 Euro, die der SC als Kredit aufnimmt.

Rund 6000 Euro hat der SC in eine neue Theke in den städtischen Gemeinschaftsräumen im Nebengebäude investiert. Hier sind auch Stühle und Tische angeschafft worden. Wie Fachbereichsleiterin Regina Bresser auf Nachfrage erläutert, stehen diese Räume allen Haller Vereinen und Institutionen zur Verfügung. Ob die Raumvergabe über den SC oder die Schul- und Sportabteilung der Stadt organisiert wird. ist noch nicht abschließend geklärt.

Nebenan haben die derweil die Bauarbeiten für den neuen Sportplatz (Typ Kampfbahn C) begonnen. Im Frühjahr nächsten Jahres soll laut Bresser das 3,5-Millionen-Euro-Projekt fertig sein. Ebenfalls im Jahr 2020 soll der Bau des neuen Kunstrasenplatzes (Kostenplan 1,5 Millionen Euro) starten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6896641?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
53-Jähriger soll seine Mutter getötet haben
Die Polizei hat einen Mann aus Kollerbeck festgenommen. Foto: Wolfgang Wotke/Archiv
Nachrichten-Ticker