Fr., 01.11.2019

Kirchenmusikdirektor Friedemann Engelbert stimmt mit Prolog schon auf Bach-Tage ein Ein Kantor steht »Am Anfang«

Die Planung steht: Kirchenmusikdirektor Friedemann Engelbert hat den Musikalischen Herbst fest durchstrukturiert. Mit einem Prologkonzert will er das Publikum schon einmal auf die Bach-Tage 2020 einstimmen.

Die Planung steht: Kirchenmusikdirektor Friedemann Engelbert hat den Musikalischen Herbst fest durchstrukturiert. Mit einem Prologkonzert will er das Publikum schon einmal auf die Bach-Tage 2020 einstimmen. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Von Klaudia Genuit-Thiessen

Halle (WB). Einen ganz neuen Start legen in diesem Jahr die Haller Bach-Tage hin – zwei Monate vor dem eigentlichen Beginn des Klassik-Festivals. Denn Kirchenmusikdirektor Friedemann Engelbert, der neue Mann am Dirigentenpult, stellt ein Prologkonzert unter dem Titel »Am Anfang« schon einmal in die Reihe »Musik Herbst & Advent«.

Zum Auftakt des musikalischen Herbstes in Halle musizieren am Sonntag, 3. November, um 17 Uhr Ensembles und fortgeschrittene Schüler der Musikschule Halle im Martin-Luther-Haus. Dann setzt Halles neuer Kantor die von seinem Vorgänger gegründete und inzwischen sehr beliebte Reihe der Orgelmusiken zur Marktzeit am Freitag fort – obwohl er vor 20 Jahren als Gast in der Lindenstadt damit nur acht Zuhörer erreicht hat. »Das war mein schlechtestes besuchtes Konzert. Jetzt bin ich neugierig, wie viele Leute kommen«, erzählt er schmunzelnd.

Orgelmusik mit Martin Rieker am 29. November und 13. Dezember

Er nimmt am Freitag, 22. November, um 10.45 Uhr Platz am Spieltisch der Heintz-Orgel. Für zwei von vier Orgelmusiken in der Vorweihnachtszeit hat Friedemann Engelbert übrigens Martin Rieker verpflichtet (am 29. November und 13. Dezember). Die Sing- und Spielkreise der Musikschule unter der Leitung von Ingeborg Vogt treten am Freitag, 22. November, um 16.30 Uhr im Martin-Luther-Haus auf.

Der Prolog der 57. Haller Bach-Tage, die 2020 unter dem Titel »Am Anfang« stehen, gehört inhaltlich in die Konzertreihe, war terminlich jedoch nicht mehr unterzukriegen. Jetzt hat der neue künstlerische Leiter des Festivals das Konzert mit Hermann Hickethier (Viola da gamba), einem gefragten Gambisten aus Detmold, und seinem Sohn Tilman Coers (Violoncello) für Sonntag, 24. November, um 17 Uhr in der Johanniskirche geplant. Er selbst spielt dann Cembalo. Engelbert will mit diesem »ABC«-Konzert auf die 57. Bach-Tage einstimmen. Der Inhalt: Carl Friedrich Abel und Johann Christian Bach treffen in London aufeinander, bilden eine Wohngemeinschaft, starten einen musikalischen Neuanfang und feiern bald mit den »Bach-Abel-Concerts« Erfolge.

Dieses Angebot ist schon der Startschuss für den Kartenvorverkauf für die Bach-Tage-Konzerte: Ab 28. November sind Tickets im Bürgerbüro der Stadt erhältlich.

Kinder- und Teenie-Chor der Johanniskantorei eröffnet Nikolaus-Markt

Der Kinder- und Teenie-Chor der Johanniskantorei eröffnet am Freitag, 29. November, pünktlich zum ersten Advent um 16.30 Uhr den Nikolaus-Markt. In diesem Rahmen steht in der Johanniskirche auch am Samstag, 30. November, eine Chormusik zum Advent mit der Singgemeinde.

»Machet die Tore weit« heißt es am darauf folgenden Sonntag, 1. Dezember, bei einem Kantatengottesdienst mit Vokalsolisten, dem Bach-Chor und dem Ensemble »La Réjouissance«. Im Rahmen dieses Gottesdienstes wird Halles neuer Kantor übrigens offiziell in sein Amt eingeführt.

"

Wenn beide Kantoreien in Lemgo den Quempas am ersten Feiertag morgens um 6 Uhr gesungen haben, war das immer ein Renner.

Friedemann Engelbert

"

Weitgehend a capella geht es am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr bei einem Chorkonzert zum Advent mit dem Titel »O magnum mysterium« weiter. Bachchor und Teenies singen – unterstützt von Instrumentalisten – Werke von Prätorius (Quempas), Schütz, Reger, Lauridsen und anderen »Wenn beide Kantoreien in Lemgo den Quempas am ersten Feiertag morgens um 6 Uhr gesungen haben, war das immer ein Renner«, erzählt Friedemann Engelbert. Er ist gespannt, wie das Konzert in Halle angenommen wird.

Mit einem weihnachtlichen Wunschliedersingen bei Kerzenschein an der Orgel klingt der musikalische Advent am Mittwoch, 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag), um 17 Uhr aus. Dann zeichnen sich die 57. Haller Bach-Tage schon am Horizont ab. Engelbert steht »Am Anfang«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7035628?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F