Behörden verbieten Auftritt in der OWL Arena in Halle wegen Sturm „Sabine“
Konzert mit Andrea Berg abgesagt

Halle (WB/bec). Das Sturmtief „Sabine“ wirbelt auch die „Mosaik“-Tour-Pläne von Schlager-Star Andrea Berg durcheinander. Ihr Konzert, das Sonntagabend in der OWL-Arena stattfinden sollte, ist am Mittag ersatzlos gestrichen worden.

Sonntag, 09.02.2020, 13:51 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 09:50 Uhr
Tritt am Sonntag nun doch nicht in Halle auf: Andrea Bergs Auftritt in der OWL-Arena ist abgesagt. Foto: dpa
Tritt am Sonntag nun doch nicht in Halle auf: Andrea Bergs Auftritt in der OWL-Arena ist abgesagt. Foto: dpa

„Nach einer genauen Bewertung der Wetterlage und gemeinsamen Gesprächen mit dem Hallenmanagement haben die Behörden in Halle nach Rücksprache mit Polizei und Feuerwehr entschieden, dass die Sicherheit auf und um das Veranstaltungsgelände sowie auf An- und Abreisewegen nicht gewährleistet werden kann“, informiert der Veranstalter, die Global Entertainment Group. Das Konzert sei deshalb auf Grund der vorliegenden behördlichen Anweisung von der OWL-Arena abgesagt worden.

Die Eintrittskarten sind dort zurückzugegeben, wo sie erworben wurden, informiert die OWL-Arena. Zugleich erfolgt die Rückerstattung des vollständigen Ticketpreises über die jeweilige Vorverkaufstelle.

Auch die 54-jährige Sängerin hat sich zu Wort gemeldet und ihre Enttäuschung zum Ausdruck gebracht. „Das gesamte Team hat bereits vor Ort aufgebaut und wie immer alles gegeben. Aber keine Show der Welt ist es wert, ein Risiko für Leib und Leben der Besucher und Helfer einzugehen“, bittet sie um Verständnis.

Interview mit Andrea Berg

Im Vorfeld des geplanten Konzerts in Halle hatten wir mit Anrea Berg gesprochen. Lesen Sie hier das Inverview „Ich freue mich auf eine riesige Party“.

Video: Sturm „Sabine“ über Ostwestfalen-Lippe

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248479?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Ein Stück aus dem Tollhaus
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker