Bauhof-Mitarbeiter unterläuft Fehler beim Abflämmen von Unkraut – Feuerwehr ist schnell vor Ort - mit Video
Fassade am Haller Rathaus in Brand gesetzt

Halle (SKü).Durch einen Fehler beim Unkraut-Abflämmen hat ein Mitarbeiter des Bauhofes die Fassade des Haller Rathauses in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr schnell gelöscht.

Mittwoch, 22.04.2020, 16:03 Uhr aktualisiert: 22.04.2020, 16:34 Uhr
Blick auf das Rathaus-Eck, wo durch eine Unachtsamkeit Efeu in Brand geraten war. Foto: Küppers
Blick auf das Rathaus-Eck, wo durch eine Unachtsamkeit Efeu in Brand geraten war. Foto: Küppers

Der Unfall passierte am Mittwoch kurz vor 15 Uhr. Der Mitarbeiter des Bauhofes war mit Routinearbeiten auf dem Rathaus-Vorplatz an der Ravensberger Straße befasst. Dazu gehörte das Abflämmen von Unkraut auf dem Kopfsteinpflaster. Dabei kam der Mann offenbar zu nah an den Bewuchs an der Rathaus-Fassade, wo an einer Ecke Efeu vom Boden bis unter das Dach sich hochrankte.

Durch Passanten wurde der Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass das Efeu hinter ihm Feuer gefangen hatte. Der starke Wind habe die Funken ins Efeu getrieben. „Das Feuer kletterte binnen einer Minute bis unter das Dach hoch. Die Pflanzen sind knochentroclen“, schilderte der Bauhof-Mitarbeiter dem WB. Die Feuerwehr sei zum Glück binnen fünf Minuten vor Ort gewesen und habe den Brand schnell abgelöscht, zeigte sich der Bauhof-Mann erleichtert, dass die Folgen seines Fehlers zügig eingegrenzt werden konnten.

Der Löschzug Halle war mit zwei Fahrzeugen und der Drehleiter vor Ort. Bauhof-Mitarbeiter beseitigten anschließend das verkohlte Efeu von der Rathaus-Fassade. Der wilde Wein an anderen Teilen des Gebäudes war schon vor geraumer Zeit planmäßig beseitigt worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7380426?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Gymnasialeltern fordern Präsenzunterricht für alle
Gymnasialeltern in NRW fordern, dass alle Jahrgänge in den Schulen unterrichtet werden.
Nachrichten-Ticker