Im Kreis Gütersloh sind zum Stand 23. April, 12 Uhr, insgesamt 591 laborbestätigte Corona-Infektionen statistisch erfasst.
Eine Person wird beatmet

Altkreis Halle (WB). Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 23. April, 12 Uhr, insgesamt 591 (21. April: 588) laborbestätigte Coronainfektionen in der Statistik erfasst. Davon gelten 442 (Vortag: 422) Personen als genesen und 132 (Vortag: 149) als noch infiziert.

Donnerstag, 23.04.2020, 17:03 Uhr aktualisiert: 23.04.2020, 17:06 Uhr
Foto:

Von diesen 132 Personen befinden sich 123 ( 140) in häuslicher Quarantäne und nach Angabe der vier Krankenhäuser neun (neun) in stationärer Behandlung. 2 ( 2) davon werden intensivpflegerisch versorgt, eine Person (eine) muss beatmet werden. Im Kreis Gütersloh sind 17 Personen verstorben, die sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hatten.

(Anmerkung: Mit der heutigen Statistik wurden zwei Fälle, einer aus Gütersloh, einer aus Halle zum Stand 22. April bereinigt, so dass die Vortageswert je um einen Fall niedriger sind als gestern gemeldet. Nach den Vorgaben des Landes werden klinisch bestätigte Fäll nicht mehr mitausgewiesen.) In Borgholzhausen sind aktuell 18 Fälle bestätigt (am Vortag 18), in Halle 45 (Vortag 45, fünf Todesfälle), in Steinhagen 54 (Vortag 54, fünf Todesfälle), in Versmold 34 (Vortag 34), in Werther 15 (Vortag 15, ein Todesfall).

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7381921?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Eltern-Aufstand gegen Tests in Schulen
Wer in Nordrhein-Westfalen in die Schule geht, muss seit Montag
Nachrichten-Ticker